Under new management #disneystarwars


Lesezeit ~ 1 Minuten

Es hatte schon ein bisschen was von Zynga und Apple

Oh! Schaut mal da drüben! Ein Sturm, der ganz New York lahmlegt…

 

…und übrigens haben wir bei Disney gerade für vier Milliarden Dollar Lucasfilm gekauft und bringen Episode VII 2015 raus.

Würden die Mainstream-Medien davon nicht berichten, ich würde glauben, dass es ein ganz besonders gruseliger Halloween-Scherz aus den USA ist.

Ist es aber nicht.

Der Lucasfilm-Fan an sich stellen sich damit über Nacht ganz neue Probleme:

  • Star Wars Kostüme zum Beispiel sind komplett degradiert worden. Der Wunsch nach einer Stormtrooper-Rüstung steht jetzt auf einer Stufe mit dem Wunsch einer fünfjährigen nach einem Cinderella-Kostüm.
  • Stormtrooper an sich sind auch nicht mehr bedrohlich sondern mit einem Schlag knuffig und süß. Es sind ja jetzt Disney-Figuren.
  • Im Grunde waren sie das mit ihrer mangelhaften Treffsicherheit aber vorher schon…
  • Clone Wars wird wahrscheinlich mit sofortiger Wirkung eingestellt. Genozid auf Grund einer religiösen Ansicht dürfte nur schwer in das familiengerechte Image des Disney-Konzerns passen.
  • Sollte die Serie doch fortgesetzt werden, muss in jeder Folge mindestens ein Song über die ethnisch und moralisch korrektes Verhalten gesungen werden, bei dem sich alle in den Armen liegen.
  • Es stirbt auch niemand mehr. Außer es ist moralisch und emotional wichtig. Glücklicherweise hat George Lucas da in Episode VI schon vorgesorgt und mit Darth Vaders Tod den Bambi-Moment des Star Wars-Universiums hingelegt.
  • Es wird viele neue Filme geben. Zum Beispiel einen neuen Indy. Dieses Mal einen Familienkracher mit dem Titel “Indiana Jones und die verkackte Windel” in dem Indy und Karen eine Tochter bekommen.
  • Die Spin-Off-Serie dazu heißt dann Hannah Indiana.
  • Besonders freue ich mich ja auf das Remake “Chewie und die sieben Zwerge”, in dem die Zwerge durch Ewoks ersetzt werden.
  • Ein Death Star Musical mag ich mir gar nicht vorstellen…
  • Es wird einen neuen Sith-Lord geben: Darth Maus

Neben all diesen Schreckenszenarien graut es mir aber schon ein bisschen vor Episode VII, die scheinbar den Auftakt zur hinteren Trilogie bilden soll. In diesem Zeitbereich ist schon so viel geschrieben worden und es gibt so viele parallele Handlungsstränge, dass es aus meiner Sicht nur schief gehen kann. Vielleicht sollte man sich da lieber den Stoff von Brian Daley schnappen und eine Han Solo Trilogie machen. Ähnlich wie bei X-Men mit Wolverine.

So ganz verstehe ich den Schritt von George Lucas nicht, am Geld wird es sicher nicht liegen.

Aber wir müssen jetzt wohl mit einer harten Wahrheit leben:

Darth Vader trägt ab heute Micky Maus-Ohren

3 Kommentare

  1. Icey sagt:

    Heisst das, Du willst dann auch zu Deinem nächsten Geburtstag Micky Maus-Ohren?
    Man muss ja mit der Zeit gehen. 😉 😛

  2. lain sagt:

    Jetzt macht Euch ma alle nicht verrückt, Disney hat durchaus auch gute Filme produziert, Disney ist nicht nur Bambi, Pocahontas und Singen, ach … immer diese nerd rage … kinners … regt euch ab :p

    1. hazamel sagt:

      Ich habe Angst vor mehr Star Wars wie Ep I 😉
      Der Fake-Titel im Netz “The marvelous Adventures of JarJar Binks” ist schlimm genug 😉

Kommentare sind geschlossen.