Ich Tarzan – Du geh’n!


Lesezeit ~ 0 Minuten

Habe ich einen entscheidenden Trend verpasst?

Wäre jetzt in diesem Fall nicht so schlimm, aber was hat es denn mit der 5. Staffel von „Ich bin ein Star – holt mich hie raus!“ auf sich, dass das auf einmal scheinbar zum Kult geworden ist?

Wie in den vier Staffeln zuvor werden ein paar (höchstens) B-Promis in Australien in den Busch verschickt, was ja an sich bei den meisten nicht so schlimm wäre, wenn sie kein Rückflug-Ticket hätten, und auf einmal schaut meine halbe Twitter-Timeline das und selbst „seriöse“ Medien wie der Spiegel richten dafür auf der Startseite eine eigene Rubrik ein. Was ist denn jetzt kaputt? Sind den Medien die ernstens Themen ausgegangen? Ist jetzt nur noch interessant, wie welcher abgehalfterte Star, von denen ich teilweise nicht mal den Name vorher gehört habe, jetzt wieder auf Känguruh-Kacke ausgeruscht ist und in die Blutegel-Zuchtlache gefallen ist?

Kann mich da mal jemand über die Faszination aufklären? Oder sind die Außerirdischen gelandet?

6 Kommentare

  1. Nils sagt:

    Ich kann es versuchen, oder mir die Zeit sparen und es andere machen lassen:

    http://www.dwdl.de/story/29753/von_wegen_supertalentniveau_der_dschungel_lebt/

    Für mich geht die Faszination davon aus, dass es in dieser Sendung mal nicht heißt „Wir fordern die Elite Deutschlands raus“, sondern sie machen sich über die C und D Promis lustig, wie man das auch auf der anderen Seite der Mattscheibe tut. Mein Highlight sind die Moderatoren, nicht die Kandidaten.

    1. hazamel sagt:

      Also wenn’s nur um die Moderatoren geht… dann bin ich da immer noch falsch 😉

  2. Icey sagt:

    Was ein Glück, ich bin scheinbar doch normal. 🙂

    Ich sags ja immer wieder, früher war alles besser. ^^

  3. Madse sagt:

    Die ersten Ausläufer der Verblödungswelle. Wie bei nem Tsunami hat sich der Sinn erst davongemacht und kommt jetzt wieder. Nur hat ihn die Reise verdorben und ausschliesslich Unsinn wird unsere Knie umspülen.

  4. Verena sagt:

    LEBEN und LEBEN lassen

  5. Verena sagt:

    … und wundern, wirklich sehr viel wundern. Mir tun die armen Insekten leid, die für so ein dämliches Format schamlos aufgefressen werden. Wäre ich ein Insekt, würde ich einen etwas ehrenvolleren Tod ersehnen …

Kommentare sind geschlossen.