The last walk

on

Seit gestern ist sie raus.

Episode 5 von „The Walking Dead“.

Und ich kann nur eines darüber sagen:

Spiel des Jahres! Punkt! Keine Diskussion!

Wieder zwei Stunden, die mich so weggeflasht haben wie kein anderes Spiel in meiner Zockerlaufbahn.

Dieses Spiel verdient den Name Spiel nicht, denn im Grunde ist es das nicht. Es ist mehr eine interaktive Geschichte, ein Comic. Keiner der lustigen heiteren Sorte sondern einer, der dich emotional da packt, wo es weh tut. Am Ende dieser einjährigen Reise ist Lee nicht mehr nur der Protagonist der Geschichte, sondern man ist, mit allen Entscheidungen selber Lee.

Ich gebe es offen zu: Ganz starkes Kino. Selten am Ende so einen Kloß im Hals gehabt und schon einen Anflug von feuchten Augen.

Danke Telltale.

Mehr davon!

(…auch wenn die Szene nach dem Abspann schon arg fies ist!)