I’m public!

Juhu! Ich bin freigeschaltet!

Ich hatte ja bei der Ankündigung schon mal geschaut, aber da gab es für mich nur tröstende Worte bei Instagram.

Aber jetzt ist es endlich da!

Mein öffentliches Profil bei Instagram. Im Grunde braucht jetzt also niemand mehr die App um meine Bilder zu sehen oder darauf hoffen, dass ich die Perlen davon öffentlich mache. Ich freu mich aber trotzdem darüber wenn neue Leute mir folgen.

Überprüfen lässt sich das ganz einfach für das eigene Profil: instagram.com/$Username in die Adresszeile eingeben und schauen was passiert.

Wer nicht will, dass jetzt Gott und die Welt seine Bilder sieht, der sollte spätestens jetzt darüber nachdenken sein Profil auf „Private“ zu setzen. Denn dann das öffentliche Profil auch nur noch angemeldete und zugelassene User sehen.