I can haz sexism, too! – Duden Editon

on

Klären wir das doch ein für alle Mal!

Frauen können weder Nerd noch Geek sein!

Und um diese These zu untermauern, habe ich mir prominete Hilfe geholt! Ich habe keine Kosten und Mühen gescheut, DIE Institution der deutschen Sprache zu befragen:

Den Duden!

…und zwar online! Nicht dass es heißt, dass ich würde mich da auf alte Tatsachen stützen.

Nerd“ – Substantiv, maskulin

„Geek“, abgeleitet vom Niederdeutschen „Geck“ für Narr – Substantiv, maskulin

Fazit: Die Schnittmenge von „Frau“ und Nerd/Geek ist leer.

Ausnahme, sozusagen „Geek/Nerd h.c.“, bilden Frauen wie Felicia Day 😉

Aber vielleicht schafft es ja doch jemand, einen der folgenden Begriffe zu etablieren

  • Geek-/Nerdeuse
  • Geek-/Nerdess
  • Geek-/Nerdin(e)
  • Geek-/Nerdistin

(Lieber Feministinen, bevor ihr jetzt abgeht wie Schmitz Katze: Spaß! Ganz ganz viel Spaß! 😉 )

3 Kommentare

  1. Irrstern sagt:

    Feministinnen sollte doch eine weibliche Form dieser Formen absolut entgegen kommen (Salzstreuerin ftw) ^^

  2. kleinlain sagt:

    geekette bzw nerdette ist gar nicht so unerabliert und beruht auf dem hijacked dudette 🙂

    1. hazamel sagt:

      Geekette hört sich an wie ein Gerät, das mit der Pipette verwandt ist 😉

Kommentare sind geschlossen.