Hazamelistan

Dies und Das seit 2001

Gestatten, Cliff

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob Cliff schlechthin der Arsch ist oder einfach nur der Arsch, der immer zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort auftaucht.

Auf jeden Fall ist die Reaktion immer die gleiche, wenn Cliff wieder eine Glanzleistung abgeliefert hat: Ein langgezogenes Neeeeeeeeeeeeeeeeeein, auch gerne mal ein vor entsetzen offener Mund, auf jeden Fall aber blankes Entsetzen! Manchmal wird Cliff aber auch unter seinen Möglichkeiten und vollkommen deplatziert eingesetzt. Dann ist Cliff eher so entspannend wie ein Kind mit Bobbycar, dass Sonntagmittags vor dem Fenster auf- und abfährt während man eh schon Kopfschmerzen hat: Man ärgert sich zu Tode, kann aber doch nichts machen.

Aber im Grunde kennen die meisten Cliff eben. Sie leben mehr oder weniger mit ihm. Meine letzten beiden Begegnungen mit dem Hangers Cliff waren eher von der ersten Sorte.

Das vorletzte Mal habe ich ihn in London getroffen, wo er mich meines vollendeten Genusses der neuen Folgen von Sherlock beraubt hat. Cliff hat mir einfach mindestens eine Viertel Stunde unterschlagen, die noch gefehlt hätte um die Folge endgültig aufzulösen. Aber nein, er lässt mich gebannt auf Sherlocks gezogene Waffe und danach auf den Abspann sehen. Wüsste ich nicht, dass es ungesund enden könnte, ich hätte den Fernseher in diesem Moment einfach schütteln können.

Das zweite Mal innerhalb kürzester Zeit hat mir Cliff bei Warehouse 13 kräftig eine verpasst. Nach der immer besser werdenden zweiten Staffel beraubte er mich jäh einer der Hauptpersonen und setzte mir stattdessen das aufgewärmte Essen von vor zwei Wochen in Form einer nicht-linearen Weihnachtssendung vor. Auch hier lag mir ein berühmtes Zitat aus dem Leben des Brian auf den Lippen, das entfernt etwas mit Platz nehmen und Keksen zu tun hat.

Bleibt nur zu hoffen, dass er sich das so schnell nicht wieder traut. Meine Befürchtung ist aber, dass es wieder genau so enden wird. Cliff Hanger und ich werden uns wiedersehen… Wahrscheinlich auf der letzten Seite eines Buches, den letzten paar Sekunden eines Films oder der letzten Szene eine Videospiels… Meistens im vollen Bewusstsein, dass es irgendwas zwischen Wochen und der Ewigkeit dauern wird, bis man weiß wie es weiter.

Und ja, ich hasse Cliff für jedes Ende das er so an sich gerissen hat…

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

3 Kommentare

  1. Funkmaster Flow 8. September 2011

    Der begegnet mir derzeit häufiger bei LOST ;-)

  2. Lasse 13. September 2011

    Auf meinem Ipad sieht dein Blog irgendwie seltsam aus.

© 2020 Hazamelistan

Thema von Anders Norén