Hazamelistan

Dies und Das seit 2001

Das Netz übertreibt!

Ich glaube Instagram kein Wort!

Nicht eines. Oder die Leute auf Instagram haben nen Schaden oder liken alles was einen bestimmten Hashtag hat. Oder ich kann einfach nicht damit umgehen.

Ich bin ja jetzt schon ne Weile dieser Warhammer und Tabletop-Sache verfallen. Weil es entspannt. Tierisch sogar. Nichts wirkt meditativer und entspannender, als sich nach einem doofen Tag hinzusetzen und irgendwelchen Kleinfuddelkram zu bemalen und sich vollkommen in den Details zu verlieren.

Manche behaupten, dass das vielleicht nicht gerade die richtige Beschäftigung für einen Perfektionisten ist und sie könnten Recht haben.

Nun gut. Bisher nenne ich das ganze immer liebevoll „Malen nach Zahlen“, denn im Grunde habe ich bisher nichts anderes gemacht, als mich an Hand von Painting-Guides und Tutorials durchzuhangeln. Was auch die brutale Anzahl an Farben erklärt. Gegenwärtig besitze ich noch mehr Steamspiele als Farben. Aber wahrscheinlich auch nur, weil es von GamesWorkshop nicht so viele Farben gibt.

Ich habe also mittlerweile für fast jede Gelegenheit den richtigen Nagellack die richtige Farbe und male nach Guides. Oder kombiniere Guides, weil es eben nicht zu allem einen Guide gibt.

Das Ende vom Lied ist, dass ich dann die Ergebnisse bei Instagram poste. In meinen Augen keine großen Kunstwerke. Weder von der der echten Größe, noch von dem was ich da an künstlerischem Können reingesteckt habe. Ich war noch nie so die Kunstleuchte. Und dann kommt eben dieses Internet. Und das Internet hat nen Vogel…

So hat mein nicht mal halbfertiger Chaos Dämon neun Likes abgesahnt. Davon von zwei Leuten, die es in den White Dwarf geschafft haben mit ihren Armeen. Also die richtig krasse Scheiße…

Ich kann an der Stelle nur sagen: Internet go home! You’re drunk!

Niemand, der sowas erst seit ein paar Monaten macht, kann ernsthaft so gut darin sein, dass das ernst gemeint ist ;) Echt nicht…

So… und jetzt geh ich weiter meinem Dämon die Fussnägel lackieren!

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2020 Hazamelistan

Thema von Anders Norén