Sign here if you’re stupid!


Lesezeit ~ 1 Minuten

Das Internet übertrifft sich mal wieder selbst!

Unerwartet und vollkommen außer Plan schafft es Oracle die kritischen Sicherheitslücken im aktuellen Java-Release zu fixen und bieten dabei gleich einer besonderen Spezies im Netz die Möglichkeit sich zu profilieren:

Den Dummen!

Die haben nämliche eine Liste aller Dummen Petition gegen die Ask.com-Toolbar gestartet, die Oracle, als mittlerweile Eigner von Java, hinterhältig und gemein, ohne Möglichkeit des Nutzers einzugreifen verteilt.

Also zumindest kann der Nutzer nicht eingreifen, wenn er sich beim Update-Dialog einfach so durchklickt mit Next, next, next, ja is scho Recht du Drecks… Ups jetzt hab ich ne Ask.com-Toolbar, was aber sicher nicht an mir liegt sondern daran, dass Oracle das sicher perfide versteckt hat.

So perfide, dass sie das ganze mit einer mehr oder weniger sinngemäß wie folgt lautenden Frage garniert haben:

Do you want to install Ask.com-Toolbar?

…und dann ein Häkchen. Okay, das ist per Default erstmal gesetzt, rennt aber nicht weg, wenn man sich mit der Maus nähert oder lässt sich nur schwer klicken. Zumindest nicht schwerer als der „Next“-Button.

Man muss das ganze also wohl eher sportlich sehen:

Die „professionellen Vollprofis“, die meistens auch noch den Unterschied zwischen serverseitigem, clientseitigem und embedded Java nicht kennen, wollen Akzeptanz.

Akzeptanz dafür, dass es bei ihrem Status als professioneller Vollprofi unter ihrer Würde ist zu lesen.

So, und jetzt wird es Zeit ein paar Waschmaschinen und Heizdecken auszuliefern. Die hat nämlich jeder mit der Unterschrift unter der Petition bestellt.

Hätten sie mal besser gelesen was da stand…