Rogue One – The dark one

Es herrscht Bürgerkrieg.

Passender als mit den ersten Worten aus A New Hope kann man Rogue One eigentlich nicht zusammenfassen, auch wenn es keine Laufschrift gibt. Auch das liegt wahrscheinlich daran, dass der neueste Star Wars Film offiziell ja kein Saga-Film ist sondern nur eine „Story“, also eine Nebenerzählung.

Deren Inhalt ist eigentlich auch schnell erzählt und fällt zeitlich zwischen Anakins Unfall auf Sullust und dem klassischen Intro von 1977. Thema der zwei Stunden Film: Wie sind die Rebellen eigentlich an die Pläne des Todessterns gekommen?

Wer hier schon Spoiler-Schnappatmung bekommt, der war wahrscheinlich auch am Ende von Titanic davon überrascht, dass das Schiff untergeht. So viel nur mal am Rande dazu.

Filmisch würde ich diesen neuen Teil sehr weit oben einordnen. Und das obwohl es keine Jedis gibt und die Macht eigentlich nur ein bisschen am Rande erwähnt wird. Umso finsterer ist das ganze Setting und ich muss sagen, ich bin froh, dass man sich wenigstens dieses Mal an die finstere Grundstimmung der Trailer gehalten hat.

Denn, und da bin ich mal ganz ehrlich, dass der Film eine FSK 12 bekommen, hat liegt wahrscheinlich nur daran, dass kein Blut fließt und man sich in einigen Szenen auf sein Kopfkino verlassen muss. Ansonsten ist das ganze im besten Fall ein Actionfilm, im realistischen Fall ein Kriegsfilm, in dem Schwarz und Weiß nicht immer so wirklich sauber zu trennen ist. Manche Szenen erinnern eher an „The Hurt Locker“ als einen Fantasy-Film mit Rittern und Magiern.

Optisch ist der Film auch weit weg von den schrecklichen CGIs der neuen Trilogie und knüpft nahtlos an den schönen Look des Films vom letzten Jahr an. Plus den Bonus, dass man sich die Mühe gemacht hat, dass es doch ein bisschen aussieht wie 1977. Man könnte nahtlos weiterschauen und es würde nur am Rande auffallen, dass zwischen den beiden Filmen fast 40 Jahre liegen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich mag den neuen Star Wars. Mehr als den vom letzten Jahr. Vielleicht weil er eben doch erwachsener wirkt und einen Hauch weniger Knuddelfaktor hat.