Dies und Das seit 2001

Miniaturen-Fotoshooting

Es ist immer so ein bisschen der Moment der ungefilterten Wahrheit.

Der Moment in dem man sich dann doch mal aufrafft und ordentliche Fotos von seinen Miniaturen macht, die man in mühevoller Kleinarbeit bemalt hat. Der Aufwand ist, im Vergleich zu den Figuren, immer entsprechend groß, weswegen ich das auch nur ungern in Angriff nehme.

Aber es führt ja kein Weg dran vorbei, wenn man sich dem vernichtenden Urteil der (gefühlten) Geschmacksinstanz im Internet stellen will: CoolMiniOrNot!

Dummerweise ist das erste Gefühl, dass sich beim Sichten der Bilder eingestellt hat eher so: Määäh…

Im Grunde sind es meine Lieblinge, die ich da abgelichtet habe, aber die Fotos werden dem Modell nicht gerecht. Zumindest die meisten nicht.

Ich hoffe jetzt ganz stark auf meinen Foldio 2, dass es vielleicht auch mal schneller geht. Oder sich das Ergebnis spontan nach dem Sichten am Rechner nochmal optimieren lässt.

So belege ich immer den ganzen Esstisch und heize mit reichlich Lampen das Wohnzimmer auf.

Und ich hoffe natürlich, dass ich bei CoolMiniOrNot meinen hart erkämpften Schnitt von 6,7 halten kann.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2019 Hazamelistan

Thema von Anders Norén