Hauptsache es ist gezellig – Mordsgouda

on

Annette war zufrieden mit ihrem Journalisten-Job in Genf. Bis sie in Australien „ihren Friesen“ kennenlernte und der Liebe wegen als Deutsche nach Amsterdam zog.
Die Liebe ging, aber Annette blieb… und war damit nicht allein. Ihre Freundinnen vom Deutschen Stammtisch haben ähnliche Schicksale hinter sich. Sie scheinen auch bei weitem keine Einzelfälle zu sein, wie Annette bei ihrer Recherche bald feststellen muss. Sie wittert eine Story und nimmt den Leser mit auf eine Reise durch die Mentalität der Niederländer…

 

In wie weit die Erlebnisse der Autorin Annette Birschel autobiografisch sind, kann man als Leser natürlich nur erahnen, zumindest steht fest, dass sie Journalistin ist und schon in Amsterdam gelebt hat. Für die Geschichte, die sie erzählt, ist das auch nicht weiter wichtig.

Birschel wirft mit ihrem Alter Ego einen respektvollen Blick auf unsere Nachbarn im Westen. Das ein oder andere Vorurteil und Klischee das Deutsche gerne gegenüber Niederländern haben kommt zwar zur Sprache, wird aber schnell in den richtigen Kontext gebracht. So kommen unter anderem die Liebe zum Käse, den Wohnwagen und ihre Königsfamilie zur Sprache. Und auch um das Thema Fussball lässt sich, im 2010 spielenden Buch, natürlich kein Bogen machen.
Die Geschichte rund um die Heirats- und Migrationsproblematik dient dabei nur als lose Rahmenhandlung um den Leser durch die Kultur und Denkweise der Niederländer zu führen. Niemals von oben herab oder nüchtern erzählt, sondern direkt aus dem Leben gegriffen und ins eigene Leben verwoben.
Einzig der Schluss kommt etwas überraschend und wirkt auch etwas zu gewollt, als dass ich das Buch als eine von vorne bis hinten runde Sache bezeichnen würde.

Mit knapp 240 Seiten empfiehlt sich das Buch geradezu als leichte Sommerlektüre für eine Zugfahrt, einen Tag am Strand oder eben einen verregneten Sommertag im Sessel zu Hause, der einen mal so in die Ferne schweifen lässt.
Es ist auf jeden Fall meine Sommerlochbuch-Empfehlung dieses Jahres

Mordsgouda
Annette Birschel
Ullstein Taschenbuch 2011
256 Seiten
ISBN: 978-3548282015
8,99 €