#dreidinge

on

Manchmal, also schon sehr selten, kommt es vor dass man in der Straßenbahn interessanten Menschen begegnet. Gut, die Grenze zwischen „interessant“ und interessant ist schon sehr fließend und ich bin ich nicht immer so empfänglich dafür. Vor allem wenn es morgens die Bahn zur Arbeit ist. Aber es ist manchmal doch gut nicht immer die Stöpsel in den Ohren zu haben.

Diese Woche gab es also einen der guten Momente. Mir gegenüber saßen zwei junge Frauen auf dem Weg nach Heidingsfeld. Beide Studentinnen von irgendwas mit Pädagogik, drittes Semester oder aufwärts. Also beide nicht ganz frisch in Würzburg. Die erschreckende Ortsunkenntnis lasse ich mal dahingestellt. Nein, der Neubert ist kein „Einkaufszentrum“, wie die scheinbar Einheimische der beiden meinte.

Im Rahmen des Studiums wurde folgende Aufgabe gestellt: Bringe drei Gegenstände mit, die etwas über dich aussagen.

Eigentlich ne einfach Nummer, hätte ich jetzt gesagt, aber die zwei hat das vor echte Herausforderungen gestellt, so wie sich das angehört hat. Nicht weil es zu viel gab, sondern weil sich wohl nichts brauchbares gefunden hat. Das sind so Momente in denen ich mir dann doch sehr alt vorkomme. Vor allem wenn ich mir vor Augen führe, dass ich wahrscheinlich 15 Jahre älter bin als die beiden an diesem Morgen. Real… Nicht gefühlt. Zugegeben, ich hätte auch Probleme drei Gegenstände zu finden. Oder genauer gesagt: Mich auf drei Gegenstände zu reduzieren. Hier ein Versuch dazu…

Auch wenn ich älter werde und die Zeit dafür (gefühlt) immer weniger wird, daddeln gehört nach wie vor dazu. In Lego Dimensions habe ich gerade erst wieder weit über 24 Stunden versenkt.

Überraschung, ein Space Marine. Und das wo doch nur ein zahlenmäßig sehr kleiner Teil meiner Sammlung wirklich Space Marines sind.

Ja, ich mag Faultiere. Auch mit Algen und Motten. Aber irgendwie bin ich von ihnen einfach nur fasziniert. Und nein, ich habe weder Algen noch Motten.

Die Liste ließe sich sicher noch erweitern, denn immerhin fehlen hier so Dinge wie Lego oder Comics oder Rollenspiel komplett. Ich kann auch nicht sagen, ob ich vor 15 Jahren genauso geantwortet hätte oder ob das einfach so eine Sache ist, die sich mit der Zeit so entwickelt hat. Ich hätte das vor 15 Jahren mal bloggen sollen, dann könnte ich jetzt nachschauen.

Was ich allerdings ziemlich cool fände, wäre wenn sich die Idee der drei Dinge verbreiten würde. Nein, ich möchte hier kein Stöckchen draus machen, das irgendwem an den Kopf werfen, immerhin haben wir 2017 und nicht 2007.

Wer möchte darf aber. Hastag #dreidinge wäre toll und vielleicht auch ein Backlink zu diesem Artikel. Bin gespannt ob sich da was draus entwickelt und wie es rumkommt.