Hazamelistan

Dies und Das seit 2001

Beziehungsschnipsel

Das Netz, unendliche Weiten… und doch lässt sich vieles auf die Beziehung zwischen zwei Menschen reduzieren.

So auch bei Beziehungsschnipsel Nummer eins des heutigen (eigentlich gestrigen) Tages, der wohl eine moderne Form von „Er sagt – Sie sagt“ darstellt:

Sie sagt

Gut, dass unser Jahrestag bei Facebook eingetragen ist, sonst würde er den sicher vergessen

Er sagt als Antwort darauf

Ich brauche mich nicht von Facebook an unseren Jahrestag erinnern lassen… Ich hab das im Kalender stehen!

Schnipsel Nummer zwei habe ich heute morgen via Twitter bei PraetorCreech aufgesammelt:

Hierbei gaben 54 Prozent an, in ihrer Beziehung absolut monogam zu sein.

Also wenn sich das ganze auf eine Studie zu Monogamie in Beziehungen bezog, dann gibt das ein seltsames Bild. Zumindest wenn man den Schnitt auf die kleinste Einheit runterbricht: Das Paar.

Demnach sind dann 46 % nicht monogam. Sind die fehlenden 4% dann der Teil, der sagt, dass es nur den oder die Eine oder Einen gäbe, aber hintenrum was mit jemand anderem hat?

Letzter Schnipsel, der durchaus beziehungsgefährdend sein kann, kommt aus dem LawBlog:

Als Mann so gar keine Pornos auf dem Rechner zu haben, scheint genauso verdächtig zu sein wie Kinderpornos auf dem Rechner zu haben.

Also, Männer, eine handvoll eindeutiger Bilder auf dem Rechner parken, Textdatei mit Wegweiser auf dem Desktop platzieren und nicht vergessen gleich einen Disclaimer dazuzuschreiben, dass diese Dateien nur für das BKA im Falle eines Ermittlungsverfahrens bestimmt sind und nicht für etwaige andere Bedürfnisse. Sonst gibt’s am Ende noch Zoff mit der Freundin.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

3 Kommentare

  1. TUK 30. März 2011

    Zu 1)
    Da die wenigsten Menschen zu der Spezies gehören, die aufwachen und sagen: „Oh, heute ist der 31. März, da hat mein(e) Kollege/in /Studienfreund(in)/Onkel/Tante/etc. XYZ Geburtstag!“ sind Erinnerungen generell was praktisches. Ob das dann unbedingt Facebook sein muss – naja. Generell zwingt FB allerdings zur Angabe eines Geburtstags. Man muss danach bewusst die Entscheidung treffen, diese Information nicht der ganzen virtuellen Freundeswelt preiszugeben. Der weibliche Part des Zwiegesprächs geht also von falschen Voraussetzungen aus.

    Zu 2)
    Das auf ein Paar runterzubrechen würde mich bei einer fremden Person an deren Verstand zweifeln lassen. Was hat Dich auf den atomaren Irrweg geführt??

    • hazamel 31. März 2011 — Autor der Seiten

      zu 1) Romantische Verklärung, dass manche Frauen davon ausgehen, dass Mann sich den Jahrestag UNBEDINGT so merken muss

      zu 2) Ein Scherz! Einfach nur ein Scherz!!!

  2. Meyeah 1. April 2011

    Hihi, Bruderherz, ich gehör zu diesen wenigsten Menschen! -griiins-

© 2020 Hazamelistan

Thema von Anders Norén