Was’n jetzt, WordPress…?

on

Ich dachte ja erst es wäre Spam, als heute mittag eine Mail bei mir eintrudelte, dass sich mein Blog aktualisiert hat.

Von alleine!

Kraft eigener Arroganz.

Das wollte ich dann so unbesehen nicht glauben und habe mich erstmal eingeloggt. Natürlich nicht über den Link. Ich bin ja nicht doof.

Und Tatsache: Statt der erwarteten 3.8 grinste mich jetzt 3.8.1 an.

Mein Blog, der Sack, führt ein Eigenleben. Nach so vielen Jahren entwickelt das Ding ein Eigenleben. Skynet lässt grüßen! Jetzt geht’s aber los hier…

Eine kurze Recherche später fand ich dann raus, dass das ganze gar nicht so ungewöhnlich ist, sondern ein Feature dass es schon seit Version 3.7.1 drin ist.

Gut, dass mir das bis jetzt noch nie aufgefallen ist oder sich hier irgendwas von selber aktualisiert hat.

Eine spontane, repräsentative Umfrage auf dem Blogger-Sofa kam zum Schluss: Ich war nicht alleine.

Praktischerweise lässt sich das auch total einfach deaktivieren. Also zumindest wenn man sich todesmutig in seine wp_config wagt und dann auch noch die rote Linie überschreitet. Super Idee…

…wäre noch viel superer gewesen wenn man einfach was in den Einstellungen hinterlegt hätte.

Die größte Überraschung kam dann aber heute Abend, als mich folgende Meldung angrinste…

Screenshot 2014-01-24 22.09.38

 

Ich fühle mich verarscht… Ein ganz kleines bisschen.

2 Kommentare

  1. Rööö sagt:

    Ging mir bei meinem Photoblog genauso, hat sich selbst aktualisiert. Mein erster Blick war auch eher 😯

    Das zweite Update ist übrigens die DE-Version, die wird scheinbar nicht automatisch installiert. 😉

  2. Thomas sagt:

    Womit dank des Kommentars dann auch das zweite Mysterium meines gestrigen Tages geklärt wäre. 🙂

Kommentare sind geschlossen.