Serieller Input

Meine Serienauswahl in letzter Zeit war eher solala.

Vieles fing gut an, hat sich dann aber irgendwie seltsam innerhalb von Staffeln oder auch nur Folgen absolut ins Abseits manövriert.

Die „Warum bloß?“-Kategorie eröffnet ein (ehemaliger) Liebling von mir

Eureka

Ich habe die Serie wirklich geliebt. Für ihr Setting, die Ideen, den Humor… Nur die letzte Staffel im FreeTV hat es dann irgendwie versaut. Für mich war es etwas viel Holzhammer die ganze Cast in die Vergangenheit und wieder zurück zu transportieren. Als hätte man sich auf dem normalen Wege verrannt und wolle so jetzt irgendwie nochmal einen interessanten Plot aufmachen. War es für mich aber nicht. Ich fand die „Wir haben was verändert, aber dürfen es keinem sagen“-Geschichte irgendwie doof. Zu abgedroschen, zu wenig innovativ wie der Rest der Serie. Ein Staffel, die man wohl getrost vergessen kann. Ab Januar geht es weiter… Vielleicht wird es ja wieder besser.

Positiv überrascht hat mich hingehen die Schwesterserie

Warehouse 13

Wieder ein SyFy-Eigengewächs und mit vielen Seitenhieben auf die Nerd-Kultur und das epochenübergreifend. Das Ende der zweiten Staffel macht auf jeden Fall Hunger auf die dritte Staffel und ich hoffe doch sehr, dass die dann auch bald mal in Deutschland zu sehen ist. Schade nur, dass im FreeTV die tolle Weihnachtsfolge nicht ausgestrahlt wurde. Aber wer will schon Weihnachten im Spätsommer sehen.

Auch mehr eine Enttäuschung war dann die PayTV-Serie

American Horror Story

Wer davon noch nichts gehört hat: Eine Familie zieht in ein Haus und bekommt erst nach und nach mit, was in diesem Haus schon für grausame Dinge geschehen sind.

Die Idee und der Trailer auf Fox waren sehr vielversprechend. Aber nach der dritten Folge habe ich doch als Zuschauer schon angefangen zu Zweifeln ob das deren Ernst ist.

Die Familie wird immer wieder von Ex-Bewohnern des Hauses heimgesucht. So ist z.B. die Haushälterin schon lange tot und im Garten vergraben, wird von der Dame des Hauses als alte Frau wahrgenommen und vom untreuen Ehemann eher als scharfes Luder in der kurzen Uniform.

Spätestens nach der dritten oder vierten Folge denke ich mir, dass es zu unrealitisch wird: Zu viele grausame Horror-Geschichten rund um das Haus, als dass man das noch ernsthaft glauben könnte, dass die Familie davon nichts weiß. Dazu kommt dann die Enthüllung, dass die Tochter eine besondere Gabe hat, was dann aber in krassem Gegensatz zu einer der ersten Folgen steht.

Alles in allem eine gute Idee, die einem schmackhaft gemacht wurde aber dann auf ganzer Linie enttäuscht je mehr Folgen man schaut. Und mit jeder Staffel soll dann eine andere Familie in einem Horrorhaus gezeigt werden. Lieber nicht…

…dann doch lieber

The Walking Dead

Da war ich lange unentschlossen ob ich das, da ich die Comics kenne, schauen soll oder nicht. Das Echo war zwiegespalten und es las sich auch ein bisschen als hätte man zwar Berührpunkte aber eben keine 1:1-Umsetzung. Am Ende gefällt es mir doch ganz gut. Die Story hangelt sich etwas am Faden der Bücher entlang, macht aber ihr eigenes Ding, was aber nicht weiter stört. Ich freue mich schon auf die neue Staffel!

Bei neuer Staffel muss ich leider auch mit grausen an den Ist-Zustand von

Supernatural

denken.

Was früher mal die coolen, übernatürlichen Erlebnisse der Winchester-Brüder mit der Unter- und Dämonenwelt war, ist seit dem „Welteruntergang“ sehr zu einer finsteren, lieblosen Weltuntergangs-Serie geworden. Statt mit einem Augenzwinkern gegen einen Dämon vorzugehen der dargestellt wird von Paris Hilton, plagen sich die Charaktere jede Woche mit Selbstzweifeln, ihrem vorherbestimmten Schicksal und abgedrehten Sekten rum. Der leichte, lockere Actionton der vorherigen Staffeln ist in der fünften Staffel die aktuell/grad mal wieder läuft irgendwie abgesoffen. Vielleicht empfinde ich die Thematik mittlerweile auch einfach als zu schwer. Vielleicht wird es ja wieder besser…

Dass es auch mal anders kommen kann zeigt

Falling Skies

bei dem ich wegen Ankündigungen wie „Von Steven Spielberg produziert“ schon argwöhnisch geschaut habe. Aber die Geschicht um die Invasion der Erde mit Ex-ER-Star Noah Wyle macht Spaß, ist spannend und macht mit dem Cliffhanger auch Lust auf mehr. So sehr auf mehr, dass ich mich auf Sommer 2012 freue wenn sie auf TNT Serie läuft (Pay-TV ist manchmal einfach toll)

Toll, im wahrsten Sinne des Wortes ist auch immer noch, und weiterhin,

The Big Bang Theory

Serien die ich anschauen kann und eher auf die Set-Ausstattung als auf die Handlung achte können nur toll sein. Ich freue mich auf Folge 100!

PS:
Einen hätte ich ja fast vergessen

Stromberg

Meiner Meinung nach hat er seinen Zenit überschritten. Die letzten Folgen waren mehr und mehr mies. Die Idee, ihn aus der Provinz zurückzuholen: Okay. Auch wenn ich mich meine zu erinnern, dass Herbst damals gesagt hat, dass das die letzte Staffel gewesen wäre. Geld macht es scheinbar möglich. Geld ist auch bei Stromberg grad ein anderes Thema. Die Produktionsfirma versucht 1 000 000 € über Mikrokredite reinzubekommen, weil sonst keiner den Film bezahlen will. Crowdfunding ist das für mich irgendwie nicht. Aber vielleicht sehe ich das auch zu eng.

Aber zurück zur Serie: Bei der ersten Folge hatte ich ja noch Freudentränen in den Augen als ein Spruch nach dem anderen kam, aber jetzt. Die ganzen Sozialdramen, die sich da in der Capitol abspielen passen so gar nicht. Stromberg dazu als reumütiger Vater in Spe. Wo ist denn der Biss der ersten Folge geblieben. Neenee… ich glaube ich verpasse da nicht mehr viel. Man hätte bei der letzten Staffel vielleicht doch wie geplant aufhören sollen und sich nicht von der Fan-Seite weichklopfen lassen sollen. Dass die DVD vollkommen untypisch schon zur zweiten Folge in den Läden stand ließ auch böses ahnen: Verkauft das Ding solange noch keiner gemerkt hat wie mies die Staffel geworden ist.

2 Kommentare

  1. Ralf sagt:

    Hatte mich gerade auf einen Text mit der Überschrift „Sellerie Input“ gefreut. Oh, diese vorweihnachtlichen Enttäuschungen … 😉

    1. hazamel sagt:

      Sellerie! Soweit kommt es noch! Gemüse in meinem Blog!

Kommentare sind geschlossen.