Hazamelistan

Dies und Das seit 2001

This, Hazamel, is the Internet!

Das Internet… Unendliche Weiten!

Nicht mehr sagenumwobenes Dings für ein paar Kellerkinder und Insider. Nein, das Internet hat den Alltag erobert und so manches verdrängt.

Bücher kauft der unbewusste Leser bei einem Online-Shop bei dem man alles vom Buch bis zum Tierfutter bekommt, Musik beim Bummeln in der Stadt schnell mal über das iPhone, Videos leiht man nicht mehr in der Videothek sondern, wie in den USA, online. Nicht ohne Grund macht Netflix in den USA nach 18 Uhr 40% des Internettraffics aus. Große Firmen brauchen sich auch keinen Serverfarmen mehr in den Keller stellen um einmal am Tag für eine Lastspitze gerüstet zu sein, nein, sowas mietet man nach Bedarf bei Amazon oder Google.

Und das shoppen. Systeme wie Steam sind schon eine kleine Revolution. Erstens weil man keine meterlangen Staubfänger in Form von Boxen oder Hüllen im Regal stehen hat, sondern 150 Spiele locker in eine Liste passen, die man dann bei Bedarf installiert oder wieder löscht. Und zweitens weil sich illegale Beschaffung fast nicht mehr lohnt… Zumindest nicht vom finanziellen Aspekt.

Nicht anders sieht es da bei iTunes aus. Musik, Filme, Serien… Günstig und weltweit verfügbar.

Weltweit? Naja, fast… Bei Steam bekommt man manches Angebot hierzulande auf Grund des Jugendschutzes nicht einmal zu sehen. Oder auch nur auf Grund von Verdacht des Jugendschutzes präventiv nicht zu sehen. Chance das auf „legalem“ Wege zu umgehen? Fast keine…

Nicht anders bei iTunes. Ich bin wirklich ein großer Fan der Mythbusters, hasse aber zwei Dinge:

1. Mythbusters kommen hier im frei empfangbaren Fernsehen (Sprich DMAX) erst relativ spät (Obwohl das besser geworden ist…)

2. Was aber viel gravierender ist bei so einer Serie (und auch anderen…): Es wird ja nicht synchronisiert sondern es gibt eine deutsche Tonspur die über das Original gelegt wird. Ein Grauen…

Wohnt man in den USA oder Kanada, kann man für 26 $ einen Season-Pass bei iTunes kaufen und kurz nach der Ausstrahlung der Folge auf dem Discovery-Channel das ganze so oft man will, legal, bei iTunes schauen oder auf seinem iPod, iPad, Apple TV, am iMac… whereever!

Aaaaaber, wir sind ja nicht in den USA sondern in Deutschland. Dort ist Mythbusters für iTunes ein Fremdwort. Wechsele ich in den US-Store, kann ich die Season zwar gerne kaufen wollen, aber bezahlen darf ich nicht. Meine Apple-ID gilt nur für Deutschland.

Was sagt mir das als Konsument?

Die Content-Industrie kann auf meine, in diesem Fall knapp 250 $, scheinbar gut verzichten! Und warum? Weil ich in Deutschland lebe und man irgendwie immer noch an den historisch gewachsenen Tatsachen festhält, dass es Ländergrenzen gibt.

Mich, als willigen Konsumenten, kotzt das an… Ich will es gar nicht kostenlos haben. Ich will ja, dass die Menschen, die dafür arbeiten, auch Geld dafür sehen. Eine Serie wie die Mythbusters ist jeden Cent wert. Aber ich bekomme sie hier legal nicht in der Form in der ich sie will. Weder online noch auf DVD. Schade…

Oder um es mit den Worten von Ronald Reagan zu sagen

Contentindustry, open this gate! Contentindustry, tear this wall down!

Ja, ich will euch mein sauer verdientes Geld in den Rachen werfen! Gebt mir was ich haben will aber nicht bekomme weil ich im falschen Land sitze!

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2020 Hazamelistan

Thema von Anders Norén