PR-DEAbakel

Ich will ja nix sagen, aber ich hab’s ja gesagt! Und das schon Ende August!

Jetzt haben wir Anfang November und die Nicht-Nerd-Öffentlichkeit merkt erstmal was Origin da für eine Grütze macht.

Klar, die GameStar sagt das auch schon seit dem Release und fährt auch gleich nen Anwalt auf, gegen die Origin-EULA und gibt Tips wie man Origin einsperrt. Der Spiegel tut sich in beide Richtung hervor. Zum einen teilen sie gegen EA aus aber auf der anderen Seite bieten sie auch eine Plattform für die Versuche von EA, das ganze ein bisschen abzuwiegeln.

Ins gleiche Horn stößt jetzt auch der Stern. Zusammen mit den schönen Beispielen Ubisoft und dem, von mir schon verdrängten, EA-Titel (na, Überraschung) Spore, den ich auch im Regal stehen habe.

Ja, ich verstehe, dass EA mit Hand und Fuss versucht zu erklären, dass ihr Programm ja eigentlich gar nix böses macht, sondern das scannen nur an Windows weitergibt. Ich glaube im echten Leben würde man sowas „Anstiften zu einer Straftat“ nennen oder sowas in der Richtung. Die PR-Bemühungen machen es auf jeden Fall nicht besser.

Auch die Tatsache, dass man JETZT erst mit den Behörden zusammenarbeiten will und drüber nachdenkt, dass „Tool“ zu entschärfen, zeugt nicht so von Weitsicht. Ich denke, man ist davon ausgegangen, dass sich genügend Dumme mündige Käufer finden, die das Spiel auch so kaufen. Frei nach dem Motto: ich hab ja nix böses auf dem Rechner.

Haben sich ja. Und genau diejenigen tauchen jetzt in den Kommentaren auf. Nur dass man da das Gefühl, dass es hier eben nicht um „mündige Käufer“ geht, sondern um… Naja, lassen wir das. Die Nutzung der Shift-Taste und Satzzeichen lassen da gewisse Klischee-Schlüsse zu.

Aber zurück zu EA…

Egal was sie machen: Es ist zu spät. Man hätte reagieren müssen als sich die ersten Stimmen aus der Szene gerührt haben oder sich mal dezent geräuspert haben. Also so Ende August… Da wäre genügend Zeit gewesen die EULA anzupassen und nochmal über Origin nachzudenken. Aber scheinbar war das eigene Shopsystem wichtiger! Dazu hat man ja auch nicht davor zurückgeschreckt, Steam zu diskreditieren. Wegen der Updates und so…

Tja, EA… Ich würde sagen, ihr habt da mal mit Schwung ins Klo gegriffen. Da sind auf einmal ganz neue Leute auf eure Arbeit aufmerksam geworden.

Vielleicht sollten die Jungs bei EA mal die Wired lesen. Und das was der Herr von Valve gesagt hat. Ich weiß, die mögen sie nicht. Aber er hat Recht.

If you want to fight piracy, make better games!

2 Kommentare

  1. Was bin ich froh das mich Battlefield 3 nicht juckt. Ich hoffe Origin ist soweit entschärft das ich im März Mass Effect 3 genießen kann. Ganz ohne Origin ^^

    1. hazamel sagt:

      ME3 mache ich mir weniger Sorgen… Das kann ich notfalls noch auf der 360 spielen. Aber bei einem Shooter bin ich da Purist! Maus und Tastatur sind da ein Muss für mich sonst geht da mal gar nix

Kommentare sind geschlossen.