Alles neu macht der Mai

on

Ich habe den Vortrag über den Einsatz von Docker heute ganz effektiv genutzt und gleich mal ein praktisches Beispiel gemacht.

MySql und WordPress als Docker-Container aufgesetzt und eine Testinstanz lokal auf meinem Rechner installiert. Niemand mag das Standard-Theme also bin ich ziemlich schnell in den Theme-Vorschlägen gelandet. Und auch noch gleich fündig geworden. Also fast wie beim Schuhe und Klamotten kaufen. Schauen, nehmen und wieder raus.

Screenshot 2016-05-12 16.51.30

Es hat also ein neues Theme gegeben. Dyad heißt es und ich musst bisher nichts anpassen, übersetzen oder sonst was machen. Ja, es ist schlicht und übersichtlich. Es hat keine Sidebar mehr. Ich mag es.

Ich muss mir jetzt nur angewöhnen, meine Artikel (zumindest mit Symbolbildern) optisch aufzuhübschen. Ich glaube, erst dann entfaltet das Theme seinen ganzen Charme.

Ich wusste auch bis gerade nicht, dass ich einen eigenen Look habe oder brauche. Aber wenn die Grafikerin das sagt, dann ist das wohl so. Ich arbeite dran