Aegis Verteidigungslinie

Die blauen Jungs sind fertig!

Zeit was anderes zu machen, bevor ich mich dann voller Elan meiner eigentlichen Armee aus Blood Angels widme. Außerdem sind die Schulterpanzer der Angels noch nicht da und ohne die male ich höchstens den Rhino an. Nach dem Debakel mit den Ultramarine-Decals werde ich mir die Schiebebilder nicht nochmal antun.

Dann doch lieber ein bisschen Gelände.

Was einfaches. Sowas wie die Imperiale Aegis-Verteidigungslinie. Hört sich unheimlich sperrig an, aber wenn ich mich nicht täusche, dann habe ich das Vierlingsgeschütz in der Schlacht im Gallifrey gesehen. Ich kann mich natürlich auch täuschen…

IMG_5840

Viel habe ich, ehrlich gesagt, nicht gemacht. Grundiert habe ich das ganze aus der Dose mit Chaos Black, die Betonbereiche erst mit Stormvernin Fur und dann mit Administratum Grey gebrusht. Die Metallrahmen mit Leadbelcher grundiert und anschließend mit Nuln Oil gewaschen.

IMG_5846

Der Adler ist nur mit Celestra Grey bemalt.

Als hübsches Finish bin ich dann mit Typhus Corrosion drüber um den Schmodder an den Schrauben darzustellen. Abschließend dann noch eine Runde brushen mit Ryza Rust. Okay, an der Schießscharte habe ich es etwas übertrieben.

IMG_5847

Zeitaufwand dafür war überschaubar. Ergebnis kann sich meiner Meinung nach sehen lassen.

Ich denke, für zwischendurch ist das schon mal ne ganz nette Abwechslung auch wenn man den Trockenbürst-Pinsel da ganz schön rannehmen muss.