Zwei Worte – Forgein Legion: Buckets of Blood #MindyGames

Wie schon im Titel steht: Zwei Worte!

Sinnloses Blutvergießen

oder auch

Sinnlose Gewalt

würde eigentlich schon reichen um dieses Spiel, das letzte der Mindy-Games zu charakterisieren. Zartbesaitete Gemüter mögen diesen Artikel also bitte überspringen, überlesen oder sonstwas.

Wie der Spieletitel schon verrät, seid ihr Angehöriger der Fremdenlegion und als solcher der Last Man Standing gegen eine Horde Gegner, die auch mit allerlei Waffen nach dem Leben trachten. Ihr, ausgestattet mit einer Lang- oder Spezialwaffe und einer Handfeuerwaffe müsst euch in verschiedenen Situationen eurer Haut erwehren. Mal gilt es eine Pipeline zu beschützen, dann wieder einen Bus zu eskortieren oder einfach eine bestimmte Zeit am Leben zu bleiben.

Dass es dabei aber nicht gerade liebevoll abgeht, dürfte der Untertitel „Buckets of Blood“ eindeutig klar machen. Und selbst der letzte, der schwer von Begriff ist, dürfte beim Award „Headless Horseman“ ganz klar wissen wo der Hase langläuft. Warum man sich dann sowas antut als aufgeklärter Mensch? Naja, weil es eben einfach tumb ist. Nicht denken, keine komplexe Story und ein recht simpler Schwierigkeitsgrad. Warum also nicht mal ein paar Köpfe rollen lässt.

Ich sehe schon, wie die ersten schreien:

„Wer das spielt, klaut auch kleinen Kindern den Lutscher“

Möglich… aber unwahrscheinlich. Ich zumindest finde angesabberte Kinderlutscher eher eklig.

Eher statisch Gegner sind die Hühner in jedem Level, die wohl einzigen unschuldigen Zivilisten die man in diesem Spiel vor die Flinte bekommt. Und, man kann sie verschwinden lassen… Zumindest könnte man es so nennen. Ich verweise hier auch wieder auf die Award-Liste (außerdem ist es viel zu verführerisch genau das NICHT zu tun…)

Jetzt ist es da…

…und jetzt ist es weg

Pikiert sein werden in diesem Moment wahrscheinlich hauptsächlich die Damen. Aber auch für die haben die findigen Spieleentwickler vorgesorgt. Man kann nämlich mit seinem Helden shoppen gehen und so für ein individuelles Outfit für den Fremdenlegionär von heute sorgen. Gleich mit passenden Accessoires… Ich befürchte aber, dass keine Erweiterungen von H&M geben wird wie bei den Sims.

Für alle mit weniger Östrogen im Blut: Es gibt auch einen Laden für Männer:

So liebe Leserinnen und Leser… Eine Woche mit Mini-  und Indiegames überstanden. Ich bin gespannt wie sich das auf die Zugriffszahlen ausgewirkt hat. Vielleicht hat der eine oder andere ja noch was für sich entdeckt.