Wenn virtuelle die reale Welt trifft

on

Da treibt man sich das ganze Wochenende in digitalen Welten rum und merkt, dass man doch gar nicht so weit weg war.

Ich habe mir am Wochenende mal Blood Bowl zu Gemüte geführt. Die wenig zimperliche digitale Umsetzung des Brutalo-Warhammer-Fantasy-Football-Spiels von Games Workshop.

Spaß macht es. Jede Menge, auch wenn es im klassischen Modus mehr als dicht am Tabletop ist. Was ja aber erstmal nichts schlimmes ist.

Noch dichter sind die Kommentatoren an der Realität als man dächte. Kommt doch sinngemäß folgende Aussage

Da gibt es eine ganze Industrie für leistungssteigernde Mittel.

Aber die nutzt natürlich niemand….

Eben.

Die nutzt doch niemand