Sommergelocht

Die Temperaturen steigen, die Besucherzahlen fallen.

Es muss wohl Sommer sein.

Auch die Tatsache, dass es hier verdächtig still ist, lässt diesbezüglich nichts Gutes erahnen.

Ja, ich habe Sommerloch.

Aber anders als so manches Schuppenkriechtier, verringert sich mein Drang zur Bewegung und meine Motivation mit steigenden Temperaturen.

Kurz: Gebloggt wird nicht! Oder kaum… Obwohl Themen da wären.

Der geneigte Leser möge also bitte einfach die Augen schließen und sich exzellente Texte zu folgenden Themen vorstellen

  • Warum man kein Softwareentwickler werden sollte sondern was g’scheits lernen sollte
  • Rezension eines bildgewaltigen Werkes zum Thema London (Wer hier schon wieder die Augen offen hat, der kann auch gleich zu Frau Papiergeflüster gehen und selber lesen…)
  • „Du kennst dich doch mit Kameras aus…“
  • Klickstrecken-Flame
  • Ein bisschen rumgejammere was ich gern machen würde aber weder Zeit noch Lust dazu habe

Wer sich jetzt geistig da durchgequält hat, ist sicher auch zu dem Schluss gekommen, dass es vielleicht besser ist, wenn diese Artikel nie veröffentlicht werden.

Es lebe das Sommerloch