„…der war doddal freundlich“

on

Feierabend!

Ich dämmere an der Bushaltestelle vor mich hin während Hirn und Magen sich auf ein abwechselndes Staccato aus zwei Begriffen geeinigt haben:

„Müde!“ und „Hunger!“

Während ich versuche den Dämmerzustand zu überstehen ohne direkt mit dem Gesicht auf der Straße einzuschlagen, kommen zwei ältere Damen in Hörweite.

Alte-Damen-Themen wie Tod und Krankheit wabern zu mir herüber als sich Hirn und Magen auf ein Thema geeinigt haben und die Stimme in meinem Kopf laut und unüberhörbar auf ein Thema geeinigt

Wir haben Hunger! Hunger! Hunger!

Lange hält das Spielchen aber nicht an, denn die beiden werden jäh von einem Satz einer der beiden Damen unterbrochen.

Gestern hat mich ja so ein Busfahrer in der 6 mitgenommen…

Neben der schlagartigen Ruhe in meinem Kopf, stelle ich fest, dass Google zu spät ist mit seinem Augmented Reality-Kram. Mein Hirn projiziert sofort eine Art Wer-wird-Millionär-Auswahl von mein Auge mit der Frage, wie es wohl weitergeht. Gespeist aus eigener Erfahrung und Hören-Sagen über Würzburger Busfahrer:

  • …der ist gefahren wie der letzte Henker
  • …war unfreundlich
  • …hat jemand nicht aussteigen lassen

…des war so en Türke…

Verdammt! Die „Mein Busfahrer ist kein Franke“-Karte habe ich nicht kommen sehen. Augemented-Hirn schaltet aber schnell und blendet das Main-Post-Forum mit gängigen Vorurteilen gegenüber Nicht-fränkischen Busfahrern ein. Glücklicherweise ist „…war unfreundlich“ noch mit dabei. Die anderen beiden sind dann eher raus.

  • …war unfreundlich
  • …hat man nicht verstanden was er wollte
  • …war unverständlich unfreundlich. Aber man weiß es nicht genau.

Kaum habe ich mich für C entschieden, kommt auch schon die Antwort.

…der war doddaaaal freundlich!

Damit! Konnte! Keiner! Rechnen!

Nicht einmal die alte Dame. Ich meine, wo kommen wir denn da hin? Freundliche, vermeintlich türkischstämmige Busfahrer. In Würzburg. Sittenverfall. Nicht einmal auf Vorurteile und Klischees kann man sich mehr verlassen.

Augmented-Hirn schaltet in diesem Moment ab. Game Over. Ich bin beim Bushaltestellenquiz auf 0 € zurückgefallen.

Ich sehe mich aber trotzdem als Gewinner:

Immerhin hat das Singen in meinem Kopf aufgehört.

2 Kommentare

  1. moggadodde sagt:

    Herrliche Episode!

    1. hazamel sagt:

      Das aus deinem Mund ist das höchste Lob, das man als Blogger bekommen kann 🙂

Kommentare sind geschlossen.