Airport-Troop


Lesezeit ~ 1 Minuten

Still war’s hier.

Um niemanden zu nerven, habe ich die letzten beiden Troops einfach mal unterschlagen und nichts dazu gesagt. Obwohl es auf der Noris Force Con echt schön war auch wenn ich mit Freitag einfach den falschen Tag erwischt habe. Der Troop davor bei den Jungs und Mädels vom Project X1 war auch super.

Den von letzter Woche möchte ich euch dann aber doch nicht vorenthalten. Wir waren am…

Genau. Frankfurter Flughafen um dort statt Maus Türöffnertag kleine und große Kinder den ganzen Tag glücklich zu machen. Ich erspare mir die Details. Wer die wissen will, kann mich ja mal persönlich drauf ansprechen. Ich war das erste Mal OLC, also Leiter vor Ort und hatte eine echt super Truppe, auch wenn wir nur zu viert waren.

Persönliches Highlight, natürlich neben glücklichen Kindern, ein Fussmarsch in voller Rüstung durchs Terminal 1 des Frankfurter Flughafens. Weil wir irrtümliche an Gate A rausgelassen wurden und wieder nach Gate C mussten. Wer immer behauptet hat, es würde viel gegrinst und gelächelt in den Helmen: Jap… Allein auf diesem Trooper-Walk mit zwei relativ zivil gekleideten Mitarbeitern der Fraport hatte ich viel zu grinsen. Wir waren wohl so surreal, dass die Menschen kurz vom Handy hochgeschaut haben, danach wieder auf’s Handy geschaut haben und verwirrt nochmal hochgeschaut haben. So viel Spaß.

Und dann war da noch diese andere Sache…

Wir sind ja ein paar Mal an diesem Tag die Rolltreppe runtergefahren, was auch immer geklappt hat. Bis auf das eine Mal, als dann jemand die Kamera drauf gehalten hat.

So oder so, es war ein toller Tag mit den Kids und ich habe Respekt vor den Damen, die sich den ganzen Tag mit Kinderliedern zugedröhnt haben. Und damit wäre Troop Nummer 4 im Sack und ich freue mich auf Nummer 5 in Darmstadt bei den SpaceDays.