Doofes Spielzeug

on

Es ist ein bisschen wie dieses Katzenspielzeug.

Das, bei dem die Katzen stundenlange auf dem Rücken liegen und sich über den Teppich kullern, weil es so viel Spaß machen.

Ähnlich verhält es sich mit dem Addictaball und (großen) Spielkindern. Außer, dass es sich nicht empfiehlt sich damit glücklich glucksend über den Teppich zu kugeln. Der Spaß- und Suchtfaktor sollten aber ungefähr ähnlich hoch sein wie beim Katzenspielzeug.

Im Grunde ist die kleine Plastikkugel nichts anderes als das altbekannte Kugellabyrinth: Bringe die kleine Kugel vom Start zum Ziel ohne dabei in eines der Löcher zu fallen. Oder im Falle des Balls: von der Bahn zu fallen. Und das eben nicht nur in zwei Dimensionen wie beim alten Kugellabyrinth sondern in allen drei. Es ist also ständiges um die Ecke kugeln angesagt.

Ich muss sagen, es waren die schlimmsten 11 € die ich in letzter Zeit ausgegeben habe. Man legt das Ding irgendwann, nach sehr langer Zeit, dann doch frustriert aus der Hand, schaut es ein paar Minuten böse an und probiert es doch wieder.

Insgesamt verteilen sich in der kleinen Plastikkugel 100 mehr oder weniger fiese Hindernisse und drei „Savepoints“ und es gibt keine Chance irgendwie zu bescheißen. Wer durch will, muss alles mitnehmen. Zwischendurch aufsetzen geht nicht. Jeder noch so zaghafte Versuch endet damit dass die kleine Metallkugel am Boden der großen Plastikkugel liegt und ein höhnisches Kullergeräusch macht. Die Wegführung könnte manchmal ein bisschen eindeutiger sein. Auch wenn die Hindernisse aufsteigend durchnummeriert sind, sitzt man doch manchmal da und fragt sich wo es jetzt weitergehen soll. Besonders doof ist die Suche dann wenn die Kugel gerade nicht ganz so sicher auf einer der bunten Bahnen liegt. Und meistens sind es genau die kritischen Stellen an denen es nicht gleich ersichtlich ist, wo es jetzt weitergeht.

Ich kann es eigentlich nur jedem empfehlen in den nächsten, gut sortierten, Spielzeugladen zu stürmen und sich so ein Dings anzuschaffen. Braucht kein Strom, macht kein Dreck und fördert in einer Beziehung die Kommunikation und fordert schon fast zum Wettkampf heraus.

Ich befürchte fast, dass ich auch noch die große Kugel brauchen werde.

2 Kommentare

  1. Ralf sagt:

    Ach, das ist das Ding. Mach doch mal ein kurzes Filmchen im Einsatz …

    1. hazamel sagt:

      Video gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?v=2rBLwtDgo1s

      Ich hab bei sowas beide Hände voll 😉

Kommentare sind geschlossen.