Zwei Monate Lootcrate

on

Seit zwei Boxen bin ich jetzt Lootcrate-Abonnent.

Zeit ein erstes Urteil darüber abzugeben, was ich davon so halte.

Was ist Lootcrate?

Wer Lootcrate schon kennt, der kann den Absatz geflissentlich überspringen und zu den wirklich wichtigen Dingen weitergehen.

Für alle anderen: Lootcrate ist sozusagen die Sockenbox oder das Schminkpaket für den Geek von Welt. Monatlich bekommt man eine kleine Box zugeschickt, in der zu einem Thema verschiedene Sachen drin sind: Aufkleber, kleine Spiele, T-Shirt.

Manche Frauen würden sagen: Dinge die Staub ansetzen.

Wie sind meine Erfahrungen bis jetzt?

Die Bestellung von Lootcrate war ziemlich einfach. Auf die Seite gehen, Konto einrichten, Abomodell auswählen, (mit Kreditkarte) bezahlen. Das war’s dann auch schon. Das Abo verlängert sich automatisch, wer also die Kreditkarte wechselt sollte das rechtzeitig eintragen.

Verschickt werden die Boxen (in den USA) immer am 20. des Monats.

Wie gesagt: In den USA. Meine ging laut Tracking-Information erst am 25. auf die Reise und ihre Spur hat sich dann am 28. auch schon wieder verloren, als sie das Flugzeug bestiegen hat. 5 Tage später war sie dann aber doch da.

Diesen Monat war es sogar noch abenteuerlicher (Wenn man der Facebookseite glauben darf, aber nicht nur bei mir…). Meine Box hat sich zwar sehr sehr sehr zeitig auf den Weg gemacht, ist um den 20. rum auch über den großen Teich gehüpft und in Europa angekommen, hat sich dann aber nach „22.5. Reached Destination Country“ scheinbar erstmal Deutschland angeschaut.

Zumindest war ab da nichts mehr von der Box zu hören und zu sehen. Auch der Support, den ich dann nach über ner Woche mal angeschrieben habe, konnte mir nur antworten, dass sie sicher unterwegs wäre und ich mich doch melden soll, wenn sie bis 8. Juni nicht aufgetaucht wäre.

Ob das jetzt am Zoll, Poststreik oder fehlerhaftem Tracking lag:

Man weiß es nicht. Nach Deutschland kommen die Dinger nämlich über die Schweizer Post wenn ich das richtig sehe. Aber sie ist ja da, das ist ja das wichtigste…

Das hört sich jetzt aber auch schon fast an wie „Hauptsache gesund…“

Was ist drin?

…wenn man die Box mal hat.

Ich bin ehrlichgesagt sehr neidisch auf die Leute, die die Covert-Box hatten im März. Oder ein der vorherigen…

Im April war das Thema Fantasy: Es gab unter anderem eine aufblasbare Krone, ein Harry Potter-Kofferanhänger, einen GoT Stark-Wolf-USB-Stick und D&D-TShirt. Als alter T-Shirt-Freund habe ich mich über das letzte wahrscheinlich am meisten gefreut.

Und die Box diesen letzten Monat? Unite war das Thema und passend zum Avengers-Film gab es ein Avengers-Autoaufkleber, ein Puzzel einer Comicserie die mir erstmal nichts sagt, Marvel-Schnürsenkel, Team Fortess 2-Buttons und ein grünes Power Ranger-T-Shirt. Wir erinnern uns noch hoffentlich alle an die Power Ranger…ODER?

Nächsten Monat ist das Thema dann Cyber und ich bin echt schon gespannt.

Fazit

Es ist ne nette Sache. Es macht Spaß drauf zu warten was kommt, obwohl man sich Dank des Internets dann schon spätestens ab 22. unter dem Hashtag #lootcrate anschauen kann was kommt.

Es ist Spaß… Nicht mehr und nicht weniger. Ich hoffe nur, dass es demnächst dann mal wieder ein Pop Vinyl gibt. Oder irgendwas anderes echt supercooles.

Ob man das machen will, muss jeder für sich entscheiden. Man braucht es nicht unbedingt. Nicht einmal als Geek 😉