Verdächtig still

Ja, es ist schon verdächtig still hier.

Der Grund ist ganz einfach: Ich war abgetaucht zwischen Arbeit und Acryl-Farbe.

Es hätte in der letzten Zeit schon ein paar Sachen zum aufregen gegeben, aber bis ich dann mal so weit war, dass ich auch darüber hätte bloggen können, hat sich die ganze Aufregung eigentlich schon wieder gelegt. So sehr gelegt, dass ich schon gar nicht mehr weiß über was ich mich eigentlich aufregen wollte.

Acryl-Farbe also. Nach dem Display ist vor dem Display und aus diesem Grund stapeln sich bei mir schon wieder die Kisten und schwarz grundierten Figuren, die bis Oktober nächsten Jahres fertig bemalt sein wollen. Dieses Mal auch nicht hunderte sondern nur fünfundvierzig. Damit habe ich dann aber trotzdem mehr Punkte auf dem Tisch als bei meinen Tyraniden. Das davon zwei „Figuren“ unter „Titan“ (oder besser Titanchen) laufen ist fast schon nicht der Rede wert.

Das hält mich auch nicht davon ab, zwischendurch mal eben ein bisschen Blödsinnsbemalerei zu machen.

Christmorks

Da Orkse von da Weihnachtsmaaaaaaan zum Beispiel. Die Ideen sprießen schon fleißig über Eiszapfen, Schneekugeln und gelben Schnee… Mal sehen.