Handtaschenhelden

on

Die Meisten werden sie sicher kennen und gleich unbesehen in den Müll befördern:

Die Katalog-Coupon-Hefte, die einem immer mal wieder in den Briefkasten geworfen werden. Wer’s nicht kennt: In diesen handlichen Heftchen versuchen einem Versand-Firmen die eigenen Produkte schmackhaft zu machen und einen als Kunden zu gewinnen. Das Spektrum reicht dabei von Briefmarken über Fertighäuser und Heizkörper bis zum Rotlich-Milieu in Form von Wäsche und Spielzeug.

Wahrscheinlich sollte man sich über die Texte keine Gedanken machen. Grad bei der letzten Sparte.

Ein Flensburger Versandhandel für Unterwäsche und Erwachsenenspielzeug wirbt dort diesmal für „Milchschäumer“ mit floralem Design. An sich auch nichts besonderes… wenn eben der Text nicht wäre.

Zumindest wird dort der kleine mit folgendem Text beworben:

Passt in jede Handtasche

Vielleicht bin ich ja öde oder ich kenne die falschen Frauen, aber welche Frau schleppt bitte einen Vibrator in der Handtasche mit sich rum? Und vor allem warum?

Ich sehe schon die entrüsteten Kommentare und Outings in den Kommentaren, dass das ja ganz normal wäre 😉

Sind das Szenarien wie Frau geht ins Kino und falls der Film nichts ist, hat sie ja noch was zum Spaß haben mit?

Ist es das was Frauen auf dem Klo machen, wenn sie sich „mal das Näschen pudern“ gehen?

Der Werbetext vermittelt mir zumindest das Gefühl, dass das das normalste der Welt zu sein scheint und eben gerade ein schlagendes Verkaufsargument zu sein. Hunderte, Tausende… Frauen stehen scheinbar tagtäglich vor ihrer Handtasche und haben ihren Vibrator in der Hand und denken

Verdammte Scheiße… Jetzt ist das Ding wieder zu groß… Vielleicht ist die Handtasche aber auch zu klein!

Warum also als Erotikversand die ganze Marge der Handtaschen in den Rachen werfen…

Kann mir das mal jemand erklären? Oder denk ich einfach zu viel nach? 😉