Dies und Das seit 2001

Fly my to the Mars

Bevor der erste Mensch auf dem Mars landet wird noch eine Weile vergehen. Bevor wir dann Mark Watney vom Mars retten müssen, dann hoffentlich noch eine ganze Weile mehr.

Aktuell überlegt man ja eher wie man den Menschen wieder auf den Mond bekommt, bevor man ihn dann weiterschickt zum Mars.

Seit heute kann aber jeder bis 30. September seinen Name in nicht all zu ferner Zukunft mit einem Rover auf den Mars schicken. Die Nasa macht es möglich.

Reihe A-M bitte einsteigen…

Man erhält nicht nur so einen schicken Boarding Pass und Viel-Flieger-Meilen, sondern der Name wird auch auf einen Chip graviert, der mit dem Rover zum Mars fliegt. Kleiner als ein Haar, aber immerhin: Auf den Mars.

Ist wahrscheinlich so ne Geek-Sache, aber den eigenen Name auf dem Mars zu wissen ist schon ziiiiemlich cool.

Und wenn es nicht der eigene Name ist, dann kann man auch jemand anderen eingravieren lassen. Also den oder die Liebste nicht nur auf den Mond schießen, sondern gleich noch ein Stück weiter auf den Mars.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 Hazamelistan

Thema von Anders Norén