Hazamelistan

Dies und Das seit 2001

Your title goes here

Ganz ehrlich: Mir ist kein blöderer Titel für diesen Blogeintrag eingefallen. Und noch ehrlicher hätte ich wohl langsam auch Probleme, meinen eigenen Blog im Verlauf meines Browser zu finden. Ist ja nun schon wirklich eine Weile her, dass ich hier was geschrieben habe. Umgehen ließe sich das Problem natürlich damit, dass ich mir einen Bookmark zu meinem eigenen Blog anlegen würde. Aber das wäre ja irgendwie arrogant.

Ein Glück, dass ich arrogant bin ;)

Nun, ich muss zugeben dass es mir nicht grad an blogwürdigen Themen mangelt. Das ist wirklich nicht der Grund für die Flaute hier, wie ich an einer einfachen mathematischen Formel beweisen kann

x – y = z

z > 0

x ist die Anzahl der theoretisch möglichen Blogartikel, die durch die Anzahl y geschmälert wird, wobei es sich um solchen Blogartikel handelt, die absolut bescheuert, sinnlos, gehaltlos oder einfach zu krass sind um sie zu veröffentlichen (Zu krass zählen übrigens auch Artikel, für die ich mächtig einen auf den Deckel bekommen würde). Übrig bleiben also die theoretisch vertretbaren Blogartikel z.

„Theoretisch vertretbar“ weil ich jetzt noch eine neue Variable einführe: m

x-y = z * m

m bildet dabei eine Konstante. Nämlich meine Motiviation etwas zu schreiben.

m = 0

Daraus ergibt sich dann auch

z = 0

Oder um es mit einfachen Worten zu sagen: ich habe gegenwärtig eine Blogade.

Ja, es ist so schlimm, dass ich selbst vor einem schlechten Wortspiel wie Blog(ck)ade nicht zurückschrecke! Aber ich gelobe Besserung…

Und so lange werde ich spiritistisch-meditativ in mich gehen und Buße tun, für dieses schlechte Wortspiel!

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

4 Kommentare

  1. Madse 19. Oktober 2009

    Schon die Formel ist einen Beitrag wert. Falls m mal nach oben ausschlaegt ist das ein Ereignis!^^

  2. hazamel 19. Oktober 2009 — Autor der Seiten

    Ja, aber in dem Moment dürfte man wohl auch durch 0 teilen und Pi wäre genau 3 ;)

  3. Verena 19. Oktober 2009

    Dein beginnender Hang zur Feigheit hat sich inzwischen auch als freundliche Konstante etabliert – immer was von krassen Beiträgen gackern, aber nix bloggen ;-) … Entweder ist das ein Anzeichen für Reife (Kriegst Du Geheimratsecken? Brauchst Du das Essen püriert? Bist Du früher müde als Caro?) oooder die Bösartigkeit wurde innerhalb Deiner Persönlichkeitsstruktur zur Variable degradiert. Ich bin schockiert. Trotzdem habe ich die Vermutung – spiritistisch-scharlatanerisch – dass der heutige Tag bloggenswerte Ereignisse enthalten haben könnte ;-) . Ansonsten hätte ich ein paar Vorschläge: Erstens könntest Du Dead Space endlich mal zu Ende spielen ;-) und darüber bloggen, warum das Spiel sich ab lvl 7 wie eine einzige Schleife anfühlt. Zweitens könntest Du über Caro bloggen. Drittens könntest Du darüber bloggen, warum inzwischen seit … ziemlich langer Zeit … Triple Zero auf dem Nachttisch liegt und wie es bislang so ist ;-). Viertens könntest Du über unseren Doppelsieg am WE bloggen – unsere beiden Nullnummern können tatsächlich auch drei Punkte ienfahren. Fünftens könntest Du über – zu gemein, zu gemein und zu gemein bloggen. Oder … zu böse, zu böse, zu böse. Ich verstehe Dein Dilemma ;-)

  4. Verena 19. Oktober 2009

    Vergessen!! Du könntest eine kleine Einführung ins deutsche Gesetzbuch – Thema COPYRIGHT – bloggen :D

© 2020 Hazamelistan

Thema von Anders Norén