Wohnungsbesetzer

on

Seit heute ist es jetzt so weit… ich habe die Schlüssel zu meinen ersten eigenen 3,5 Zimmern. Der erste Karton ist auch schon gepackt, aber da setzt auch schon wieder der Frust ein: 14 Jahre Spielegeschichte in einem Karton und in jeglichen Facetten und mein Zimmer sieht keinen Schlag verändert aus. Was druchaus daran liegen kann, dass vieles der „Geschichte“ mangels passendem, altem Rechner schon seit einiger Zeit unterm Bett verstaubt. Darunter unter anderem Falcon 4.0, Wing Commander 3 & 4 oder Grand Prix 2.

In den nächsten Tagen wird sich das hier auch sicher noch mehr lichten. Und ich mach mir jetzt schon Gedanken wie ich die durchaus filigranen Modelle in meinem Regal heil in die neue Wohnung bringe. Wegen vieler Antennen und abstehender Teile kann ich sie nicht mal in Küchenpapier einwickeln. Wahrscheinlich wirds am Ende auf Watte oder ähnliches rauslaufen.

Übrigens scheint meine Wohnung seit der Besichtigung geschrumpft zu sein. Zumindest hatte ich Küche und Bad auf jeden Fall größer in Erinnerung. Beim Bad ist es wegen des neuen Badezimmerschranks besonders ärgerlich… Ich hoff ich find da noch ein Plätzchen!

Der Countdown läuft! Etwas mehr als eine Woche noch!

4 Kommentare

  1. was sind denn das für Modelle ?

  2. Christoph sagt:

    Das ging mir genauso, die Wohnung sieht leer relativ klein aus. Aber wenn das Zeugs dann drin steht is doch mehr als genug Platz.

  3. hazamel sagt:

    @noch ein Markus: Zwei fertige Panzer in 1:72, ein halbfertiger BlackHawk, der mir die Nerven raubt in 1:48 und der 2007er F1-Ferrari, der auch noch auf seine Fertigstellung wartet. Dazu kommt noch ein Setzkasten mit allerlei Automodellen in 1:87.

    @Christoph: Ja, aber irgendwie zweifle ich im Bad grad dran dass ich den Schrank da reinbekomm, ohne dass ich dann irgendwas blockiere!

  4. Madse sagt:

    Herzlichen Glueckwunsch! Und auch deine Modelle wirst du ueberfuehren koennen, aber 10% Verlust musst du immer einplanen 😛

Kommentare sind geschlossen.