Wer hätt’s gedacht

on

Eiseskälte, nasses Wetter. Ideale Voraussetzungen für eine kleine Rutschpartie! Und spätestens wenn es an der Heuchelhofauffahrt glitzert, weiß man, dass man die nächsten paar hundert Meter jede Menge Spaß haben wird. Vor allem wenn man sich seelisch und moralisch an der roten Ampel schon auf die Glitzerstraße vorbereiten kann….

Kann man… muss man aber nicht. Der Zeitgenosse neben mir, wollte scheinbar so schnell es geht den Berg hoch. Oder eben wo anders hin… Zum Beispiel in meinen Kotflügel. Anders kann ich mir die unkontrollierten Pendelbewegungen seines 3er BMWs leider nicht erklären.
So vorgewarnt hat er mich dann doch noch ganz überholt, ein bisschen Stolz will man ja noch behalten, und ist dann sehr vorsichtig mit 40 den Berg hochgeschlichen (ja, hier ist das wirklich geschlichen)….

…um dann aber alle Vorsicht spontan beim Abbiegen zu vergessen. Das zweite Mal weniger gewollte Pendelbewegungen. Spätestens da hab ich ja gedacht, dass er entweder das erste Mal hier hochfährt bei dem Wetter.

Weit gefehlt… Es war ein Kollege hier aus dem Haus. Und groß kann der Lerneffekt nicht gewesen sein, zumindest hatte er es recht eilig mit seinem Auto zu einem der hinteren Parkplätze zu kommen.

Update:

Mittlerweile hat sich die Schuldige gemeldet. Sie war verwundert, dass sie trotz ABS so gerutscht ist.
Dabei hat das ABS doch funktioniert: Blockiert hat schließlich nichts.