Todfeindin

on

Scheinbar hat sie jede Freundin: Die persönliche Todfeindin.
Meine bessere Hälfte hat sie auch. Es ist eine Freundin von mir, die mit mir Abi gemacht hat und jetzt in Würzburg studiert.

Eigentlich haben wir keinen großen Kontakt mehr. Der beschränkt sich auf einmal im Jahr Kaffee trinken und alle paar Monate mal ne Mail von ihr… Trotzdem ein rotes Tuch für meine Freundin…. Vielleicht einer der Nachteile wenn man sich schon so lange kennt und auch die Vergangenheit des Anderen kennt^^

5 Kommentare

  1. noch ein Markus sagt:

    typischer Fall von zu hübsch …
    🙂

  2. Hazamel sagt:

    Zu hübsch um wahr zu sein oder zu hübsch um nur eine gute Freundin zu sein?^^

  3. Julchen sagt:

    Rote Tücher sind schwierige Themen. Soll man wegen seiner Beziehung den Kontakt abbrechen? Weil einem der Partner wichtiger ist und man sich und ihm den Streß bzw. den Ärger sparen will oder beharrt man auf so eine Freundschaft… Schwierig. Meine besten und engsten Freunde würde ich nie „verraten“ nicht mal für den Keks. Aber es gibt auch Bekanntschaften ohne die ich leben könnte, damit meine Beziehung keinen Kancks bekommt, da hat der Keks dann vorrang. Die Lösung jedes Rätsels: „Es kommt drauf an…“

  4. Hazamel sagt:

    So oft, wie wir uns sehen (das letzte Mal vor einem Jahr), sehe ich das nicht als Bedrohung an. Wir verstehen uns halt schon recht lang und ich hatte nicht vor da was dran zu ändern.

  5. Meyeah sagt:

    Ich wusste ja bis dato gar nicht, wie sie aussieht, Markus, insofern trifft deine Diagnose leider nicht zu.
    Und ich würde auch nie von jemandem verlangen meinetwegen eine Freundschaft aufzugeben.
    Andererseits kann auch niemand von mir verlangen über das Thema reden zu wollen, wenn ich es lieber ignorieren will.
    Jedem das Seine, hier braucht’s wohl einfach Toleranz und Freiräume.

Kommentare sind geschlossen.