Projekt 52 – Woche 9: Vehikel

on

Vehikel gibt es viele. Hilfreich um von A nach B zu kommen sind fast alle.

Meine Vehikel stehen im Wohnzimmer und fangen Staub, solange ich noch keine Vitrine dafür habe, die sie halbwegs davor schützen.

Um irgendwelchen Gerüchten vorzubeugen, es geht nicht um den militrismus und die Zerstörungskraft die von einem Teil dieser Vehikel ausgeht.

Nein, ich war in der glücklichen Lage selber die Hälfte dieser Vehikel pilotieren zu dürfen und in einem weiteren als Beifahrer mitfahren zu dürfen. Das Fahrgefühl ist ein ganz besonderes und liegt eher daran dass es schon eine gewaltigen Schlag tut, wenn die 500 PS einsetzen und 17 Tonnen in Bewegung setzen. Auch wenn es nur vergleichsweise geringe Geschwindigkeiten sind.

Spaß-Führerschein hieß das bei uns. Und ja, es hat Spaß gemacht. Manchmal fehlt mir das und ich hätte Lust so ein Fünfliter-Kettenfahrzeug mal wieder durch die Gegend zu prügeln!

5 Kommentare

  1. Meyeah sagt:

    Der Bildaufbau gefällt mir. Unten das Beige, dann die Panzer und oben das grau wirkende Weiß der Wand. Schade, dass der Panzer ganz vorne so unscharf geworden ist.

  2. wie 5-Liter Kettenfahrzeug?
    ist da kein vernünftiger Motor drin?

    😀

  3. hazamel sagt:

    @noch ein Markus: 5 Liter auf den ersten Kilometer mit dem kleinen Motor 😉

  4. Madse sagt:

    Schoenes Bild! 5 liter? Kann ja eigenlich nur die 113 sein. Ich wuede viele lieber mal die 60t Leopard bewegen xD

  5. BexX sagt:

    Gut geknipst. 🙂
    Das Motiv erinnert mich an meinen Ex… und an meinen Schwager. 😉 Die haben / hatten auch Modelpanzer als Hobby. 🙂

Kommentare sind geschlossen.