Projekt 52 – Woche 21: Emotionen

on

Wie schon geschrieben, habe ich mich ja schon ein bisschen geärgert, dass ich „nur“ meine kleine Kamera mitgenommen habe auf Dienstreise. Umso ärgerlicher war es vorhin, als dann auch noch das Akku-Symbol aufblinkte und das Ladegerät, richtig, in Würzburg liegt. Doofe Sache. Da muss ich wohl für Berlin-Bilder nochmal so nach Berlin.

Ganz und gar nicht ärgerlich war es, dass ich mal wieder im richtigen Moment aus dem Fenster geschaut habe und auf den Auslöser gedrückt.

Ich hatte schon heute Morgen eine Idee als Symbolfoto für Emotion einen Bahnsteig abzulichten. Denn wo liegen Emotionen schon dichter beieinander als auf einem Bahnsteig. Sicher, es wäre auch noch cool gewesen Bilder am Sonntag in Nürnberg beim Relegationsspiel zu machen. Da gibt’s sicher auch Emotionen. Besonders nach dem Schlusspfiff. Aber irgendwie hat sich dieses Bild für Emotion doch durchgesetzt.

Ein Bild, das für mich Sehnsucht und Romantik ausdrückt und beim einen oder anderen sicher auch noch andere Emotionen weckt.

4 Kommentare

  1. Meyeah sagt:

    Diesmal hab ich nicht vergessen auf das Bild zu klicken, um’s zu vergrößern. 😉
    Find’s prächtig gelungen, der Farbverlauf des Himmels ist toll, und die Kontraste unten nicht minder.
    Fünf von fünf Sonnenuntergängen!

  2. Verena sagt:

    Yap, das ist wirklich ein sehr emotionales Bild. Und die Farben, insbesondere die Spiegelung auf dem Wasser … ganz toll.

  3. Hazamel sagt:

    Manchmal hab ich eben einfach Glück und ein gutes Händchen. Dann noch ein bisschen „spielen“ und es kommt sowas bei raus

  4. Meyeah sagt:

    Das Glück braucht jeder beim Fotografieren, das Motiv läuft einem ja nicht selten zufällig vor die Nase.

Kommentare sind geschlossen.