Projekt 52 – Woche 14: Türen und Tore

on

Ja, ich hole langsam aber sicher auf. Außerdem hatte ich genau diese Tür schon länger im Auge:

Sollte jemand ein Plugin haben für Photoshop oder ein Tutorial, in dem erklärt wird, wie man solche Bilder mit Kratzern versieht, der kann das ja gern in den Kommentaren kund tun.

Edit:

Um weiterer Verwirrung vorzubeugen… Das Bild ist ein Thumbnail. Für das ganze Bild einfach anklicken 😉

3 Kommentare

  1. Meyeah sagt:

    Die Farbumgebung gefällt mir total, obwohl ich denke, dass die Tür selber noch ein Stück nach unten gesetzt und dafür vielleicht eine Stufe weggenommen werden können hätte.
    Vier von fünf Türen!

  2. Verena sagt:

    Yap, die Tür klebt sehr am oberen Bildrand und ich wollte auch erst sagen, dass der Bildausschnitt ein Stück nach unten sollte. Aber inzwischen glaube ich, dass es das Bild einen Teil seiner Wirkung kosten würde: Die Tür selbst ist leicht im Anschnitt … das ist ungewohnt, rückt sie aber noch stärker in den Bildmittelpunkt. Es gibt die optischen Linien der Treppe, die diagnoal zur Tür führen. Es gibt die Linie des Vorsprungs, die ebenfalls zur Tür führt. Und dadurch, dass die Tür oben leicht angeschnitten ist, wird die Phantasie nochmals angeregt. Auf dem Bild ist nichts mehr als nötig und das ist sehr gut. Also wie gesagt, ich dachte auch erst etwas nach unten … aber wenn ich so drüber nachdenke, find ichs phantastisch wie es ist.

    Das Foto-Tutorial an sich wäre in ein paar Sätzen erklärt. Allerdings geb ich Dir mal was von meinem Lieblings-Design-Lehrer damals mit: Wenn Du ein Bild schaffst/knipst/zeichnest, welches hervorragende Wirkung / Charisma besitzt, so wird jeder weitere Strich im schaden, es vielleicht sogar zerstören.

    Ich erhöhe auf 4,9 von 5 Türen!

  3. Madse sagt:

    Mir gefaellt es wie es ist, errinnert an die Szenen von Stalker (1972). 5 von 5 Tueren

Kommentare sind geschlossen.