Pilze rauchen

on

Das gibt jetzt sicher wieder eine Menge verirrter Google-Schafe, aber mir soll’s Recht sein ­čÖé

Selbst mir als Nichtraucher wird, der Nichtraucherschutz langsam suspekt. Vielleicht sollte man mal dr├╝ber nachdenken ob man nicht einen Raucherschutz einf├╝hrt.
Neuestes Highlight: Die Stadt N├╝rnberg verbietet die sogenannten Heizpilze… Nicht aus Umweltschutzgr├╝nden, nein, sondern aus L├Ąrmschutzgr├╝nden. Die angeschickerten Raucher m├╝ssen aus der Kneipe nach drau├čen und da machen sie dann L├Ąrm… Ich w├╝rde mal sagen, irgendwie wurde das Rauchverbot wirklich konsequent zu Ende gedacht.
Scheinbar ist die Politik eher davon ausgegangen, dass alle Raucher Schlag Mitternacht am 1.1. das Rauchen aufh├Âren!

Genauso seltsam mutet ein Antrag der Gr├╝nen an, der Ende letzten Jahres in Berlin gestellt wurde. Darin enthalten die Behauptung, dass ein solcher Terrassenstrahler maximal pro Stunde 3,5 kg CO2 ausst├Â├če und man bei einer w├Âchentlichen Betriebszeit von 36 Stunden auf 4 Tonnen CO2 k├Ąme.
Wie man auf die Menge von 4 Tonnen kommt, wird zwar in dem Antrag nicht beschrieben, aber nach kurzer Rechnung kommt man darauf, dass diese nur Zustande kommen k├Ânnen, wenn man den Heizpilz 8 Monate volles Rohr laufen l├Ąsst.
Um es mit Al Borlands Worten zu sagen: „Das glaube ich nicht, Tim“