Ohne Worte

on

Meine Liebste wohnt schon in einem seltsamen Haus. Und damit meine ich nicht die Optik oder den Baustil, nein, ich meine die Mitbewohner.

Seit neuestem hat sich das Hausflur in eine Telefonzelle verwandelt. Die Male in denen wir dort durchgekommen sind und niemand mit dem Handy rumstand und telefoniert hat sind weniger als die Male, dass dort jemand zu quatschen stand. Ob der Empfang dort besonders gut ist, er dort mit seiner Liebschaft telefonieren muss damit es die Freundin nicht mitbekommt oder ob er überhaupt nur im Flur wohnt, sind Rätsel, die noch ungelöst sind, aber zu jeder Menge Spekulationen verführen.

Vollkommen ohne Spekulation kommt folgende Mitteilung am schwarzen Brett aus:

Fassen wir zusammen: „mit Mieter“ kann mit dem PC schreiben, hat einen Drucker, aber die Rechtschreibprüfung ignoriert er oder sie. Zurecht, die unterringelt ja auch glatt mal mehr als den halben Text. Scheisendreggsdingens!

Was leider nicht auf dem Foto ist, ist der Hinweis der drüber hing: Wir feiern Geburtstag!

3 Kommentare

  1. Meyeah sagt:

    Ich komm immer noch nicht über den All-Time-Telefonierer im Hausflur weg. Ich persönlich denke ja, dass er entweder dort wohnt oder seine kriminellen Machenschaften arrangiert.

  2. hazamel sagt:

    Ich hatte zuletzt das Gefühl dass es zwei sind 🙂 Aber Gangstaaaaaa sehen eben doch alle gleich aus

  3. Madse sagt:

    Dann solltet ihr aufpassen, das SEK poltert nachts immer so. ^^

Kommentare sind geschlossen.