Öfter mal was Neues

on

Wie man sieht, tut sich optisch was in meinem Blog.

Das schnöde blaue Geschnörksel ging mir schon eine Weile auf den Keks, besonders, als ich dann das gleiche Theme an anderer Stelle in bei einem der P52-Teilnehmer gesehen habe. Da war dann klar, dass das so nicht weitergeht.

Für die optische Verschönerung habe ich dann mal wieder meine Haus- und Hofgrafikerin angeschnorrt. Es gab zwar einige Diskussionen, und ich muss sagen, dass mir der erste Entwurf sehr gut gefallen hat, aber das Rennen machte dann doch der nette junge Herr in Schwarz, der jetzt das Banner ziert. 100 % zufrieden bin ich mit dem Banner immer noch nicht, aber ich habe ja dann erstmal Zeit mich drum zu kümmern.

Nach und nach wird es dann wahrscheinlich auch den Rest der Seite erwischen. Aber auch das wohl erst in den nächsten Wochen, wenn ich mehr Zeit dazu habe.

Auf jeden Fall danke an Verena für den hübschen Sensenmann!

8 Kommentare

  1. McDough sagt:

    Der Sensenmann hat echt Stil und er passt auch zum Design. Das viele Weiß drumherum allerdings nicht so ganz, insgesamt ist der Header für meinen Geschmack zu hell.
    Dafür sind die Schriftzüge sehr gelungen.

  2. kann man ja schwarz auf schwarz machen ..
    🙂
    ich finds schick

  3. Madse sagt:

    Ich will auch so einen Schnitter haben! Stimmt aber McDough zu, is irgendwie zu hell. aber das wird ja bestimmt noch.

  4. Verena sagt:

    Also ich finde gerade das WEISS eigentlich sehr gelungen. Man wird im Netz quasi von den bösen, superbösen und ultrabösen Designs in SCHWARZ erschlagen – mal ganz abgesehen davon, dass Negativschrift schlecht für die Augen ist, finde ich es auch ein schönes Statement für reduzierte, schlichte Eleganz. Wenn man diese Adjektive für ein Banner mit Sensi vergeben kann. Also ich muss sagen – das ist Dir absolut gelungen liebes Flöchen. Einzig die 3D Rahmen würd ich … äh … unter die Sense geraten lassen 😉

    Insgesamt find ich das Ding aber ziemlich scharf – und das sag ich nicht, weil ich Sensi gebaselt hab.

  5. McDough sagt:

    @Verena: Grundsätzlich würde ich dir zustimmen, der Header an sich ist schon gelungen, auch mit dem weiß würde es grundsätzlich gut passen; allerdings integriert sich der helle Header nicht nahtlos ins sonstige Design. Entweder ist der Header zu hell für diese Seite oder diese Seite ist zu dunkel für den Header. In der Kombination passt es jedenfalls irgendwie nicht finde ich.

  6. Verena sagt:

    Klar, aber er hat ja auch geschrieben, dass er sich den Rest noch nach und nach vornehmen wird 😉 – Also kann man momentan glaub ich wirklich nur den Header beurteilen.

  7. Meyeah sagt:

    Ich fänd’s cool, wenn das Weiß nach und nach ins Schwarz des restlichen Bloglayouts übergehen würde. Aber wenn das Design eh bald umgestellt wird, passt die Idee auch nicht mehr.

  8. McDough sagt:

    @Meyeah: Die Idee ist interessant. Ein Übergang vom Header ins restliche Layout hätte etwas. Interessant wäre vielleicht, wenn man den Header nach unten in den Blog fließen und tropfen lässt. Ich kann die Idee grade etwas schwer beschreiben.
    Jeder hat glaube ich schon einmal einen stilisierten Blutfleck gesehen, wo das Blut nach unten wegläuft. So in etwa meine ich es: Vom Header läuft das weiß nach unten weg in das Blog hinein.

    Das wird allerdings dann problematisch mit der weißen Schrift, da müsste man sich etwas einfallen lassen *grübel*

Kommentare sind geschlossen.