Nichtraucherschutz mal anders

on

Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, mich nicht in die unsägliche Debatte über Sinn und Unsinn des Nichtraucherschutzgesetztes auszulassen, und irgendwie tu ich das jetzt auch nicht, aber bei diesem Artikel konnte ich mir doch ein Schmunzeln nicht verkneifen.

Der Chef einer Schleswig-Holsteinischen Computerfirma hat sich dazu entschlossen alle Nichtraucher seines Betriebes fristlos zu kündigen. Begründung: Die Nichtraucher würden in ihrem Bestreben Nichtraucherzonen zu bekommen, das Betriebsklima gefährden.“Wir telefonieren viel und das geht nun mal entspannter mit einer Zigarette“ zitiert ihn die Süddeutsche.

Ich bezweifle irgendwie ganz stark, dass diese Argumentation vor einem Arbeitsgericht bestand haben wird. Vielleicht ist der Gute auch einfach nur frustriert weil er in seiner Stammkneipe nicht mehr rauchen darf.