Männer, Frauen und Ti**en

on

Frauen beschweren sich immer wieder dass Männer ihnen immer nur auf die Titten starren würden.

Stimmt!

Naja, nicht immer… Aber wir Männer können da aus verschiedenen Gründen nicht dafür. Zum einen werden wir genetisch einfach optisch davon angezogen und können gar nicht anders als hinzuschauen. Immerhin ist das auch eine Anerkennung und Würdigung des weiblichen Zuchtergebnisses, der Hormone in den Frühstücksflocken und letzten Endes auch ein Lob an die meist geschmackvolle Verpackung besagter Objekte der Begierde.

Zum anderen sind die Brüste einer Frau in manchen Fällen die eine Art optischer Fluchtreflex des männlichen Auges vor dem was weiter oben lautert. Manchmal kann man sich einfach nur gegen das Gesicht entscheiden um micht vollkommen zu erblinden und wendet sich dann lieber, hoffentlich, schöneren Anblicken zu.

Das alles ist aber, wie schon erwähnt, eher eine stille Huldigung an die Weiblichkeit… Ernstgemeinte Bewunderung. Naja, zumindest in den meisten Fällen…

Frauen sind da ganz anders.

Wer sich im Sommer mal eine Weile durch die Stadt bewegt hat, wird schnell merken dass an jeder Ecke oder auch alle paar Meter ein kleiner Cat-Fight stattfindet… Nicht laut sondern still und heimlich.

Denn auch Frauen schauen auf die Titten! Nur anders… Bewunderung?! Vergesst es… Wer wirklich böse, abfällige Blicke sehen will der soll mal zwei Frauen beobachten die sich zufällig auf der Straße begegnen. Da reicht das aneinandervorbeigehen um Blicke abzufeuern, die eindeutige Signale aussenden.

Da wird in Sekundenbruchteilen das Outfit der vermeintlichen Rivalin abgecheckt und mit einem abfälligen Blick quittiert, der von „Wie billig ist die denn angezogen“ bis zu einem unverholenen „Schlampe“ reicht.

Würde ein Mann solch einen Blick abfeuern könnte er sich wahrscheinlich schonmal einen Grabstein aussuchen. Sowas macht mann nur einmal.

Also, liebe Frauen, wenn euch das nächste Mal ein Typ auf die Brüste schaut: Freut euch! Es ist Anerkennung und Bewunderung… Die am Nebentisch hat euch sicher schon abgecheckt und ihr Urteil gefällt, das sicher sonderlich gut ausgefallen ist.

9 Kommentare

  1. genau so ist das!
    🙂

  2. Miriam sagt:

    Fremden Frauen auf die Brüste zu schauen mag normal sein, Frauen die man gerade kennengelernt hat auf die Brüste zu starren ist respektlos, und dies aus Mangel an Sympathie für die optischen Verhältnisse im Gesicht zu tun, noch viel respektloser. Und unausgesprochene Catfights hättest du vielleicht gern, oder du hast im Freundeskreis ungewöhnlich viele, ausgesprochen wenig selbstbewusste Mädchen – aber normal ist das nicht. (Im Gegensatz zum abchecken – das ist menschlich, schätze ich..) So, jetzt hab ichs dir aber gegeben ^^

  3. Verena sagt:

    Hmm, nö … Also böse Blicke sende ich keine und es ist mir auch ziemlich egal, wer seine T… aus dem Shirt hängen hat oder auch nicht 😉 …. WENN dann gönne ich mir schon richtig gepflegtes Ablästern, um mich kööööstlich über die Kleidungsunfälle zu AMÜSIEREN … und da, mein lieber Flo, stehst Du mir mal in gar nix nach 😀

  4. hazamel sagt:

    @miriam: Ich winde mich, und streue Asche über mein Haupt 😉
    Im Freundeskreis ist mir das übrigens noch nie aufgefallen. Eher bei manchen Mädels die zufällig in der Stadt aneinander vorbeilaufen.

    @Verena:
    Spielst du da auf Aussagen einer bestimmten Person an, deren Name nicht genannt werden sollte, die mal gesagt hat, dass ich schlimmer „Informationen austauschen“ würde als manche Frau?

  5. Verena sagt:

    *pfeif*

  6. Meyeah sagt:

    Ich glaub, ich bin keine Frau. Ich beschwer mich nämlich überhaupt nicht, wenn mir ein Kerl auf die Brüste starrt. Für mich ist das eher ein Kompliment!

  7. Meyeah sagt:

    PS: Miriams Statement kann ich aber nur 100% unterschreiben.

  8. Verena sagt:

    @ Mey … wer will schon typisch Frau sein!

  9. hazamel sagt:

    @Verena: Du spielst Killerspiele und kennst dich im Fussball besser aus als mancher Kerl… Du zählst nicht 😉 Wobei die Frage bei dir ja auch schon geklärt wurde und es offensichtlich gaaaar nicht so weit weg ist von der Realität was ich geschrieben habe

Kommentare sind geschlossen.