Made my day!

on

Ich hasse es wenn es Menschen schaffen sich schon selber so zu verarschen, dass ich da beim besten Willen nicht, aber auch gar nichts mehr drüber setzen kann.

„Goofy“ in Paderborn war so ein Beispiel… Der sah schon aus wie Goofy und als er den Mund aufmachte, ist meiner auch aufgegangen. Vor erstaunen… und danach bin ich in die Küche und hab ein tiefsinniges Gespräch mit dem Toast geführt.

Und heute ist es mal wieder passiert… Ein Hiphöpperchen, da er vielleicht grad mal 13 war, will ich ihn nicht als ausgewachsenes Exemplar bezeichnen, tauchte mit seiner Biatch im Zug auf. Er mit coolem Basketballshirt und viel Altmetall um den Hals, Basecap auf, Sonnenbrille… uuuultracool… Ach nein, das war die Klimaanlage.
Seine „Freundin“ mit trägerlosem Top ohne Füllung, Schminke im Gesicht, dass ein Papagei neidisch werden könnte und knall-enger Hose… selbstverständlich auch ohne Füllung.

Tjaaaaaa… und manchmal ist mir langweilig… Besonders wenn so Brote im Zug sind. Dann fang ich an die Funktionen meines Handys zu nutzen. Zum Beispiel Bluetooth an ohne selber gesehen zu werden… und dann lass ich suchen!
Was ich gefunden hab, war mal wieder einer der Augenblicke, in denen ich nicht mehr weiß ob ich lachen oder weinen soll.

Suche….
Unbekanntes Gerät…


Gangsta-Chica

Auf die geschätzten 20 Leute im Wagen, konnte das nur auf EINE Person zutreffen!
Wenn ich doch schon so unterirdisch dumm bin, dass ich mein BT anlass, dann geb ich meinem Handy doch einen anderen Name statt sowas.

Ich sollte langsam wirklich mal drüber nachdenken, ob ich nicht irgendeine Datei mit „gefährlichem“ Dateiname auf meinem Handy parke, die ich in solchen Augenblicken verschicken kann… und wenns nur ein gif oder jpg ist mit „Ihr Speicher wird beim nächsten Anmelden gelöscht“