Knirschfolgen!

on

Heute hatte ich also meinen Termin beim Autodoktor meines Vertrauens. Ursprünglich hatte ich ja der Mutter der Crashpilotin vorgeschlagen das ganze Versicherungsfrei mit 200 € aus der Welt zu schaffen…. am nächsten Tag hatte ich ein Post-It mit der Schadenshotline der HUK und eine Schadensnummer auf dem Schreibtisch. Das verstand die gute Frau also unter „Ich ruf Sie zurück…“ Der Apfel scheint nicht weit vom Stamm zu fallen 😉

Na gut… also zum Autodoktor und einen Kostenvoranschlag machen lassen. Sie wollte es ja so:

  • Grill reparieren und lackieren
  • Kotflügel reparieren und lackieren
  • Stoßstange ersetzen

Schaden: 1200 €

Restwert: ca 1000 €

Wiederbeschaffungswert: ca. 500 €

Damit wären wir also beim wirtschaftlichen Totalschaden nach 18 Jahren und 280 000 km. Wegen ner kleinen Delle! Wenn ich Glück habe, bekomme ich also noch 600 € von der Versicherung. Fragt sich nur wann… Wie hieß es so schön

Na, dann setzen wir die Mühlen der Bürokratie mal in Bewegung

Ironischerweise würden mir die 1200 € anstandslos bezahlt werden, wenn ich den Schaden einfach reparieren lasse… Nein, ich hinterfrage jetzt die Logik dahinter nicht.

4 Kommentare

  1. Steffi sagt:

    Das ist schon ein bisschen blöd, um nicht zu sagen, total blöd^^ Was wirst du da jetzt machen? Es wäre auf jeden Fall besser, wenn du es reparieren lässt, aber ich weiß natürlich nicht, ob es nach 18 Jahren sich noch lohnt, den Schaden reparieren zu lassen oder eben nicht. Ich persönlich würde an meinem Auto hängen und mir die Entscheidung nicht leicht machen. *g*

  2. Madse sagt:

    Versicherungen sind einfach scheisse … unlogisch.

  3. Meyeah sagt:

    -böse zu Madse guck-

  4. Madse sagt:

    Verdammt… da war doch was… 😛

Kommentare sind geschlossen.