Innere Sicherheit

on

Jetzt hat es endlich mal jemanden erwischt der es irgendwie verdient hat: Unseren herzallerliebsten Minister für Staatssicherheit, Generalverdacht und Bespitzelung Bundesinnenminister.

Die Frage ist, was uns unser Bundesschäuble damit sagen will:

a) Das Netz ist unsicher

b) Keine Sorge vor dem Bundestrojaner! Wir bekommen es ja schon nicht hin unsere eigene Seite zu sichern

c) Deutschland ist ein Gastfreundliches Land, in dem sogar die Seite des Bundesinnenministers offen steht

d) Suchen fähigen Administrator für hoheitliche Pflege der Schäuble-Seite

e) Wir haben zwar keine Ahung wollen aber trotzdem mitreden und vor allem mitbestimmen!

Etwas peinlich ist das ganze auf jeden Fall, wenn auch sicher nicht ungewöhnlich. Wer sich aber derart ins Rampenlicht der IT-Gemeinde bugsiert sollte schon darauf bedacht sein, dass er sich besser schützt.

Auf jeden Fall finde ich es sehr sozial von ihm, dass er auf seiner Seite einen Link zur AK Voratsdatenspeicherung setzt und gleich darauf aufmerksam macht, wie wichtig Security-Updates sind.

Schadenfreude ist eben doch die schönste Freude!

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.