I love Linux!

on

Oder besser Knoppix… oder noch genauer Testdisk!
Diese kleine Tool ist dankenswerterweise auf der aktuellen Knoppix-Version drauf. Es hat zwar etwas gedauert bis ich rausgefunden habe wo und dass es nur ein Shell-Programm ist. Aber dank der rudimentären Kenntnisse die mir Falko dankenswerterweise über Linux eingetrichtert hat und alter DOS-Kenntnisse, war das Starten auch kein Problem.

Da bleibt die Frage: Was hat der Kack-N00b wieder angestellt, dass er sowas wie Testdisk braucht. Die Antwort ist schon fast peinlich….

Ich habe meine 80er Systemplatte durch die neue 160er Systemplatte aus dem alten Rechner ersetzen wollen. Bei der Installation von Windows habe ich dann, in dem Glauben die Linux-Partitionen auch zu löschen, einfach mal munter flockig drei der vier angezeigten Partitionen über den Jordan geschickt… Bis mir aufgefallen ist, dass das ja wohl nicht mehr die Systemplatte sondern schon die Datenplatte ist und dass ich jetzt entweder grade die Software-Partition gelöscht habe (weniger schlimm) oder die Daten-Partition (GAU für den DAU)! Leider hat sich letzteres als richtig herausgestellt. Nach einem panischen Anruf bei meinem Händler und der Zusage, dass man sich des Problems annehmen würde, habe ich dann erstmal gegooglet… (Ich weiß die normale Reinfolge ist andersrum) und bin auf dieses schicke Programm gestoßen. Und den Hinweis, dass es in Knoppix enthalten ist… Erste Test mit Knoppix bestätigen auch, dass die Rettung der Partition scheinbar erfolgreich war. Näheres weiß ich dann erst wenn mein Windows sich fertig installiert hat.

Memo an mich: Schmeißt du den Pinguin von der Platte, pinkelt er dir ans Bein und die wirst reumütig zu ihm zurückkehren!