Geburtstagsgeschenk

on

Was schenkt man seinem Vater zum Geburtstag?

Ich war da heute Morgen mal kreativ und hab mich entschieden ihm eine neue Beule in der Familienkutsche zu schenken.

Als ob ich auf den Geburtstagsbrunch nicht eh schon keine Lust gehabt hätte, fiel es mir zu, die Bestellung beim Bäcker abzuholen.
Mein Vehikel hat gleich mal beschlossen, dass es darauf keine Lust hat und hat mal wieder das Türschloß vereisen lassen. Sprich: Man konnte die Beifahrertür aufschließen und aufmachen um den Eiskratzer rauszuholen, aber danach verweigerte das Türschloß den Dienst und wollte die Tür nicht mehr festhalten. Gut, Familienkutsche….

Leider war dann beim Bäcker, der freundliche Mann vom gelben Logistiker (Oder nein, „im Auftrag des gelben Logistikers“) zu faul drei Schritte bis zum Briefkasten zu gehen um ihn zu leeren und hat mit seinem Sprinter auf zwei Parkplätze gestellt und zwar so, dass man vom Verkehr gar nichts mehr gesehen hat. Die Parklücken sind nämlich schon für Kombis sehr optimistisch ausgelegt… Da er sich ziemlich viel Zeit gelassen hat habe ich einen gaaaaaanz vorsichtigen Versuch gewagt mich aus der Parklücke zu schleichen und gehofft, dass jetzt keiner der von unten kommenden Autos mein Heck knutscht. Vor lauter schauen, dass mir keiner in den Radkasten fährt und vorsichtigem Wendemanöver (Nein, die Straße ist da nicht eng und man kann nicht mehr wirklich wenden wenn da ein Idiot mit seinem Sprinter in die Straße ragt) habe ich dann die unauffällig grau gestrichenen Laterne geknutscht. Für den Schlag den es getan hat, ist aber herzlich wenig passiert. Zum Glück… Und nachdems jetzt die zweite Delle diese Woche war, nur diesmal hinten, nicht vorne, war der einzige Kommentar meines Vaters: „Ich wollt ja eh nen Lackstift kaufen“.

Für meine Teil, hat der Sonntag damit schon um 9:05 verschissen gehabt… Und das ist ein Uhrzeit um die es ein normaler Sonntag sehr schwer hat das zu schaffen.

Um dem ganzen aber was positives abzugewinnen: Es war immerhin nicht mein Auto!