Food-Brain

on

Nach der langen Abrechnung mit F1 2010 noch ein bisschen leichte Kost zum Einschlafen:

Meine persönlichen Top 3 der Zombiefilme die eigentlich keine klassischen Zombieflime sind

Platz 3 – Zombieland

Woody Harrelson und Jesse Eisenberg auf dem Weg zu einem Freizeitpark in Kalifornien. Kein klassischer Zombieslasher sondern eher eine Komödie zum schlapplachen

Platz 2 – Fido

Zombies als Haustiere und Haushilfen mit Elektrohalsbänder. Großartig!

Platz 1 – Shaun of the Dead

Wer ihn nicht kennt, sollte ihn unbedingt gesehen haben! Allein um sich „Don’t stop me now“ von Queen sich ein für alle Mal zu verderben.

Filmabend bei mir? 😉

3 Kommentare

  1. Verena sagt:

    Ja, gern.

    1 – Shaun auf the Dead.

    2 – bleibt für mich immer eine großartige Kindheitserinnerung: BRAINDEAD auf dem Mini-Fernseher gucken den man zum 9ten Geburtstag bekommen hat und sich über den Rasenmäher kringelig lachen.

    3 – 28 Days later. Love it.

    Und für einen Sonderpreis möchte ich „Die Nacht der lebenden Looser“ nominieren. 😉

    1. hazamel sagt:

      Jaaaa… Die Nacht der lebenden Looser war ganz groß. 😀

      Die 28… Filme fand ich beide irgendwie nur schlecht und, ich gebe zu es ist eine Bildungslücke, Braindead hab ich nie gesehen.

      Aber, trommelwirbel, den Sonderpreis habe ich auch vergessen!

      Dead Snow!!!
      Norwegische Nazi-Zombies gehen IMMER!!!

  2. Celina sagt:

    Das sind auch genau meine drei Lieblingszombiefilme. Nur finde ich Zombieland besser als Shaun of the Dead. Fido würde ich aber auch an zweite Stelle packen. Zombieland – Fido – Shaun of the Dead. Geniale Filme.

Kommentare sind geschlossen.