Flame-Wars

on

Lesezeit ~ 1 Minuten

Kaum kommt so ein Artikel raus, fühlen sich alle PC-Zocker in ihrer Ehre gekränkt und bellen wie getroffene Hunde, weil ihnen einige Konsolen-Titel vorenthalten werden.
Ich hab hier mal ein paar der beliebtesten Argumente zusammengesammelt:

Konsolen sind für Leute die zu doof sind zu installieren!

Naja, vielleicht WOLLEN die Leute ja gar nicht installieren, sondern einfach losspielen.

Ich spiel lieber Echtzeitstrategie und Aufbaustrategie!

Das will dir auch keiner nehmen und ist meines Erachtens auch nicht die Zielgruppe der Konsolen.

Die Spiele sind so teuer!

Nein, eigentlich nicht… Die Lizenz an den Konsolenhersteller kostet, was es bei PCs nicht gibt, und für den etwas höheren Preis bekomm ich dafür dann aber mit großer Sicherheit ein fehlerfreies oder zumindest fehlerarmes Spiel, was nicht x-Mal nachgepatcht werden muss.

Spiel XY kommt erst viel zu spät für den PC und ist dann Müll!

Hier wird gern Halo als Beispiel genommen. Aber was interessiert es den Hersteller wann das Spiel für den PC kommt wenn es sich um ein Konsolenspiel handelt…. Und komischerweise kommt diese Forderung immer nur bei Shootern auf…. kann mich nicht dran erinnern, dass sich mal jemand beschwert hat, dass es Mario oder DoA nicht für den PC gibt.

Konsolenspiele sehen scheiße aus!

Wenn du dein geliebtes Half-Life auf einem normalen Fernseher spielst, dann sieht es auch scheiße aus…. Das Zauberwort lautet Auflösung. Ich finde, dass Konsolenspiele auf einem entsprechenden HD-Fernseher mindestens ebenbürtig sind.

Ich besitz keine Konsole und werd mir sicher auch nie eine zulegen!

Ahja…. Meistens ist das der Satz den man dann von denjenigen hört, die am meisten über die Konsolen schimpfen. Noch nie eine gehabt aber hauptsache mal gemeckert.

Und derart vorurteilsfrei gehen die meisten Diskussionen dann weiter. Wenn man beide Seiten kennt und mal beide Seiten ausprobiert hat und versucht auf sachlicher Ebene die Vor- und Nachteile zu diskutieren wird man von vielen gleich als Fanboy abgetan…. und meistens sind die dann grad mal halb so alt oder 10 Jahre jünger.
Ich kann mich nicht mehr als Nicht-Konsolero bezeichnen. Mit einer Xbox der ersten Generation, einer 360 und einer PSP bin ich wohl raus und viel zu objektiv.
Ich kenn also beide Seiten und ich schätze die Vorzüge beider Seiten.
Aber das sieht nunmal nicht jeder so und manchmal hab ich das Gefühl, dass diejenigen die am lautesten gegen die Konsolen schreien einfach nur neidisch sind, weil sie gerne eine hätten, sie sich aber nicht leisten können, weil sie ihr Geld in die Hardware ihres PCs stecken.