Einmal München bitte

on

Lesezeit ~ 0 Minuten

Noch nicht ganz in München und die Bahnreise hat sich schon mehr als gelohnt. Allein zur Erheiterung…

Ich muss schon sagen, dass es mich verwundert dass es wirklich noch Leute gibt, die nach „Malle“ nach El Arenal fliegen und den Ballermann sehen wollen und sich dann im Zug beschweren, dass es ja ach so assig gewesen sei. Vollkommen überraschend, dass die fünf Mädels ohne Anhang dort angegraben worde sind.

Lustig war auch, was die Ansager am Bahnhof so von sich lassen wenn sie meinen dass das Mikro aus ist. Derjenige hatte grad angesagt, dass es eine Bahnsteigänderung gibt und dann klemmte die Taste. Wunderbar wie man die Gespräche mithören konnte und wie „freundlich“ er am Telefon ist. Bis ihn dann scheinbar ein Kollege angerufen hat.

Diese hier! Nein, ich drück doch gar nicht auf die Taste! Verdammt die hängt…

Ja, liebe Bahn… das ist doch mal Kundenservice! Einen ganzen Bahnsteig zum schmunzeln zu bringen!

Und dann kommt noch das verwunderliche: Auf der Strecke zwischen Nürnberg und Ingolstadt fahre ich lieber im Tunnel… Da ist der Empfang besser als auf der freien Strecke!

Mal sehen welche Kuriositäten die Woche noch zu Tage fördert.