Ein Hoch aufs BSI

on

Mein bisheriger Eindruck vom BSI war ja nicht so überragend. Aber das haben sie gestern alles auf einmal wieder wett gemacht.

Interessant dürfte das ganze jetzt werden, wie viele Firmen von ihrer IT-Security-Einstellung abrücken, dass der IE als Eh-Schon-Da-Browser zum Firmenstandard erklärt wird.

Ich frage mich, in welche Erklärungsnot da jetzt die Sicherheitsbeauftragten kommen, wenn sie zuvor auf das Teufelszeug Fremdbrowser geschimpft haben.

Müssen die jetzt alle ganz schnell ihre Richtlinien ändern und den Einsatz von fähigeren Browsern testen?

Ich lass mich da mal überraschen.

Lustig stelle ich mir jetzt auch das Problem von IBM vor, deren Entwicklungstool Rational Applictaion Developer zwar Eclipse-basiert ist, aber in allen Browser-Funktionen auf dem IE basiert. Viel Spaß damit auch…

Für alle anderen: Schicke alternative Browser

Firefox

Opera

und notfalls auch noch Chrome (hat da schon jemand Erfahrungen mit der Linux Beta?)

Grinsende Grüße vom Ubuntu-Netbook

2 Kommentare

  1. Mein Reden! Der IE < Version 8 gehört verboten. Aber Du bringst mich auf eine Idee. Könnte morgen mal den Chrome auf meinem Laptop mit Ubuntu draufhauen.
    Und falls irgendwelche System-Admins keine IEs erlauben, dann gibt es immer noch portable Versionen vom FF die keine Installation erfordern.

  2. was ist das jetzt schon wieder, Internet Explorer?

    🙂

Kommentare sind geschlossen.